Sonntag, 1. August 2021

[Rezension] Irish Feelings - Greycastle Wedding

Das Ende meiner Lieblingsreihe.

Seitenanzahl: 433
Verlag: Selfpublishing
Preis: 2,99€
Genre: Liebesroman
Einband: Ebook
Erscheinungsdatum: 20. Juli 2021
Wertung: ♥♥♥♥♥
Reihe: Irish Feelings
Die Bildrechte liegen bei Emma Wagner.
*Rezensionsexemplar*
[unbezahlte werbung]







Ein letztes Mal geht es also nach Greycastle Hill. Ich gebe es offen und ehrlich zu: Mir werden meine Irlandausflüge sehr fehlen. Die ulkigen Bewohner dieses Dorfs sind mir im Laufe der Jahre schwer ans Herz gewachsen und ich trenne mich wirklich nur sehr ungern von ihnen. Ich wünschte, dass diese Reihe mit diesem Band noch kein Ende finden würde. Aber wer weiß, vielleicht wird es irgendwann eine Rückkehr nach Greycastle Hill geben. Und bis dahin schwelge ich gerne in Erinnerungen...


Klappentext
Die Liebe wohnt in Irland. Die Hochzeit einer Freundin organisieren? Kein Problem für Grace. Normalerweise.
In dem malerischen irischen Dörfchen namens Greycastlehill jedoch ticken nicht nur die Uhren anders, sondern auch die Menschen. Ständig mischt sich jemand in ihre Arbeit ein – oder will sie verkuppeln. Doch das mit Abstand Schlimmste ist Tom! Der arrogante Bruder ihres zukünftigen Schwagers sieht verboten gut aus, ist aber extrem schlecht auf sie zu sprechen. Wie ihre Schwester behaupten kann, Tom würde gut zu Grace passen, ist ihr ein Rätsel. Ebenso, warum ihr Herz in seiner Nähe schneller schlägt.
Romantische Gefühle für jemanden haben? Ein Problem für Tom. Immer.
Und vor allem bei Grace, die in seinem Heimatdorf eine Hochzeit planen soll. Sie ist eine berechnende Geschäftsfrau und beleidigt ihn schon bei der ersten Begegnung. Zwar bekommt er sie nicht aus dem Kopf – aber nur, weil sie andauernd seine Sachen überfährt! Trotzdem muss er sich eingestehen, dass sie wahnsinnig heiß ist. Und dass ihr Lachen die Leere in ihm füllt.
Schon bald fliegen die Funken nicht nur, sondern brennt es lichterloh zwischen Tom und Grace. Aber da ist noch sein Geheimnis, von dem gerade sie nichts erfahren darf ...

Das Cover
Was für eine malerische Kulisse. Eine Hochzeit an den Steilklippen Irlands, mit Ausblick auf einen wunderschönen Sonnenuntergang - was wünscht man sich mehr? Dieses Cover passt hervorragend zu den Vorgängerbänden und fügt sich nicht nur toll in die Reihe ein, es ist ein wahres I-Tüpfelchen und verpasst dem Ende der Reihe nochmal einen epischen Coveranblick.

Meine Meinung
Eigentlich müsste ich zum Schreibstil und den Figuren von Emma Wagner nicht mehr viel sagen, da ich diesen schon oft genug gelobt habe. Dennoch möchte ich ein paar Worte dazu verlieren. Geschickt verleiht die Autorin ihrer Geschichte den nötigen Tiefgang und auch interessante Charaktere. Keine Figur in ihren Romanen bleibt flach und oberflächlich. Sie alle haben ihre Probleme, ihre Macken und Päckchen, die sie zu tragen haben. Dabei gelingt es Emma Wagner dennoch immer wieder, die Charaktere dabei nicht zu krass darzustellen. Sie könnten allesamt aus dem wahren Leben stammen. Außerdem ist der Schreibstil nicht nur sehr angenehm zu lesen - mit gewissen Kniffen und einer Prise Geheimnistuerei wird die Spannung aufrecht erhalten und die Leser:innen fangen automatisch das Rätselraten an.
Dieser Abschluss der Reihe hat mir einiges abverlangt - unter anderem sind eine Menge Taschentücher flöten gegangen. Doch das Buch strotzt nicht nur so vor emotionalen Momenten, auch der Humor kommt nicht zu kurz. Geschmückt mit irischen Lebensweisheiten findet sich die Leserschaft schnell in dem ulkigen Dörfchen Greycastle Hill wieder und ist auch sofort mitten im Geschehen. Zur Geschichte selbst möchte ich nicht viel sagen, da ihr das am besten selbst herausfinden könnt. Aber so viel sei gesagt: Die Geschichte rund um Grace und Tom gefiel mir sehr sehr gut. Nicht nur fliegen oft genug die Fetzen, auch die kleinen Schmetterlinge, die wir nur allzugut kennen, finden ihren Weg und bereichern nicht nur das Dörfchen sondern auch uns um eine weitere wunderbare Liebesgeschichte.
Mir wird Greycastle Hill sehr fehlen. Greycastle Wedding hat alles, was ich mir für den Abschluss der Geschichte gewünscht habe und noch so viel mehr. Drama, Humor, Liebe, eine große Portion Gefühle, ulkige Bewohner und vor allem alte Bekannte - all das und noch vieles mehr erwartet euch im letzten Band der Reihe. Insgeheim hoffe ich sehr darauf, dass wir die Gelegenheit bekommen, irgendwann wieder zurückzukehren!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->