Dienstag, 17. September 2019

[Rezension] Weil ich von Dir träumte

Eine wahrlich berührende Geschichte.


Seitenanzahl: 490
Verlag: Tinte und Feder
Preis: 7,99 €
Genre: Roman
Einband: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 10. September 2019
Wertung: ♥♥♥♥♥
Reihe: Nein
Die Bildrechte liegen bei Tinte und Feder.
*Rezensionsexemplar*
[unbezahlte werbung]




Bei Weil ich von Dir träumte handelt es sich um Emmas ersten Verlagsroman. Wer mein Leseverhalten schon ein wenig beobachtet, weiß, dass ich die Bücher von Emma liebe. Ich versinke sehr gerne in ihren Geschichten, tauche in humorvolle Plots, aber auch in nachdenkliche Storys ein. Einmal mehr ist ein tolles Buch aus Emmas Feder geflossen. Doch dieses Mal kann man noch dazu gratulieren, dass sie es mit ihren Büchern und ihrer Liebe zum Detail geschafft hat, einen Verlagsvertrag an Land zu ziehen. Da bleibt mir nur eines: Herzlichen Glückwunsch.


Klappentext
Der Duft des Rosmarins, ein zerstörerisches Familiengeheimnis und eine Liebe gegen alle Widerstände – der neue, zutiefst berührende Roman von Bestsellerautorin Emma Wagner entführt auf die malerische Insel Korsika.
Seit ihrer Kindheit wird die Künstlerin Justine von einem wiederkehrenden Albtraum gequält, den sie in ihren Werken zu verarbeiten versucht. Als bei ihrer Ausstellung der geheimnisvolle Raphaël auftaucht, verspürt sie sofort eine Verbindung zu ihm. Fasziniert folgt sie ihm nach Korsika und schon bald zieht nicht nur er, sondern auch die Insel sie in ihren Bann.
Aber warum will ihr Vater sie um jeden Preis zurückholen? Und wieso reagieren die Bewohner eines kleinen Bergdorfes so abweisend auf sie?
Gemeinsam mit Raphaël begibt sie sich auf die Suche nach Antworten. Und stößt auf eine Geschichte von Liebe und Hass, die ihr bisheriges Leben in Frage stellt.

Das Cover
Auch bei diesem Roman durfte ich bei der Entwicklung und Gestaltung des Covers mitwirken. Dementsprechend kann ich nun natürlich absolut nichts schlechtes über dieses wunderschöne Cover sagen. Ich liebe die Farben, den Sonnenuntergang und das Meer aus Blumen. In meinen Augen ist das Cover ein absoluter Blickfang und lädt auf jeden Fall zu einem Blick auf den Klappentext ein. Die Häuser fügen sich spielendleicht in die malerische Landschaft ein und alles zusammen ergibt einfach ein tolles Cover.


Meine Meinung
Einmal mehr konnte mich die Autorin durch ihren tollen Schreibstil und ihre detailreichen und bildhaften Beschreibungen von ihrem neusten Herzensprojekt überzeugen. Auch wenn es sich hierbei nicht um eine humorvolle und leichte Geschichte handelt, hat sich Emma Wagners neues Werk einen Weg in mein Herz gebahnt. Die bildhaften und ausführlichen Beschreibungen zu Korsika fand ich besonders gut, da ich dort noch nie war. So war es leicht mir die Gegend vorzustellen und wenn ich die Augen schloss, konnte ich mich beinahe nach Korsika beamen. Da packte mich doch glatt das Fernweh!
Schnell reißt einen die Geschichte in den Bann und man findet sich in einem Strudel aus Schicksalsschlägen, Leid und einem Gefühlschaos wieder. Natürlich überzeugt die Autorin einmal mehr durch spannende Wendungen, ihren tollen Schreibstil (den sie hoffentlich nie verlieren wird) und wahnsinnig interessante Charaktere. Diese sind mit vielen Details, Ecken und Kanten ausgestattet. Da wären zum einen Letizia und Matteu (hier kommt eine kleiner Vergleich mit einem bekannten Shakespeare Pärchen nicht zu kurz), oder aber zum anderen Justine und Raphaél (auch hier bleibt niemandem Herzschmerz erspart). Beide Pärchen haben ihre eigene Geschichte, die in jeweils anderen Zeitebenen spielen. Mit beiden Pärchen habe ich gezittert, gebangt und gelitten. Wenn ich sage, dass da kein Auge trocken bleibt, dann ist nicht zu viel versprochen ;)
Ich möchte aber nicht zu viel zur Geschichte verraten, da ihr das natürlich selbst herausfinden müsst. Was ich euch aber verraten kann: Diese Geschichte lohnt sich. Ich habe es sehr genossen in den Roman einzutauchen und mich auf diese schöne Insel zu lesen. Emma Wagner hat mich einmal mehr nicht enttäuscht und ich würde niemals auf einen ihrer Romane verzichten wollen. Weil ich von Dir träumte ist eine Geschichte, die mich tief berührt und mitgerissen hat. Ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert und mich komplett mitreißen lassen.
Ich spreche eine Leseempfehlung nicht nur für Emma Wagner-Kenner aus, sondern auch für alle, die noch keines ihrer Bücher gelesen haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->