Donnerstag, 23. August 2018

[Rezension] Nur Du an meiner Seite

Eine junge Frau, die wie neugeboren ein ganz anderes Leben leben wird.


Seitenanzahl: 304
Verlag: Selfpublished
Preis: 0,99 €
Genre: Roman
Einband: Ebook
Erscheinungsdatum: 23. August 2018
Wertung: ♥♥♥♥♥
Reihe: Nein
Die Bildrechte liegen bei Daniela Felbermayr
*Rezensionsexemplar*
[unbezahlte werbung]





Die wunderbare Mainwunderagentur hat zur Erscheinung von Nur Du an meiner Seite mal wieder eine grandiose Idee gehabt: Eine wundervolle Aktion zu unseren geliebten Menschen. Die Aktion startet ab dem 01. September mit dem Hashtag #nurduanmeinerseite und auch ich mache natürlich mit. Freut euch auf schöne Beiträge der Buchblogger und auf mitreißende Geschichten. Doch jetzt genug geschnackt - kommen wir zur Rezension ;)


Klappentext
Armes, reiches Mädchen ... Als Tochter eines millionenschweren Bankiers spielt Geld für Annabelle Taylor keine große Rolle. Sie hat Alles. Von Luxuskarossen über Designerklamotten bis hin zum Privatjet. Doch eines fehlt ihr: der richtige Mann an ihrer Seite. Als Annabelle nach der Trennung von ihrem Exfreund eine Auszeit nehmen möchte, gerät sie in einem Autounfall. Sie verliert dabei ihr Gedächtnis und wird von dem attraktiven, verwitweten Farmer Ben aufgenommen, den sie zuvor schwer beleidigt hat und der ihr nun vormacht, seine Ehefrau zu sein. So heißt es für Annabelle ab sofort den Haushalt führen, ihren Ehemann zu bekochen und jeden Cent zweimal umdrehen, anstatt Luxusmarken zu shoppen und Wochenendtrips auf die Malediven zu unternehmen. Annabelle findet überraschend schnell gefallen an ihrem neuen Leben und erkennt, dass man wahre Liebe und echtes Glück mit Geld nicht kaufen kann. Und auch der verschlossene Ben, der sehr unter dem Tod seiner Frau leidet, blüht langsam auf. Doch eine Liebe, die auf einer Lüge basiert, kann niemals gutgehen ...

Das Cover
Die Kontraste Stadt und Land, die in der Geschichte eine große Rolle spielen, finden sich auch auf dem Cover sehr schön dargestellt wieder. In der oberen Hälfte sieht man zwei ineinander verschlungene Hände, im Hintergrund ein Kornfeld. Ein sehr schöner Übergang in die Stadt wird durch die Farbgebung gewählt. In der unteren Bildhälfte blickt man auf ein New York im gelben Sonnenlicht. Auch die Wahl der Schriftarten gefällt mir sehr gut. Ein Buch, das in einer Buchhandlung gewiss meinen Blick auf sich gezogen hätte.

Meine Meinung
Ein sehr mitreißender Roman, der mich wirklich gefesselt hat. Ich habe das Buch tatsächlich in einem Rutsch durchgelesen und habe diese Zeit wirklich sehr genossen. Die Idee des Romans war neu für mich und ich habe mir noch nie so sehr gewünscht, dass jemand sein Gedächtnis doch bitte nicht zurückbekommen sollte. Die Autorin Daniela Felbermayr hat mich mit ihrem neuen Roman, der übrigens der erste ist, den ich von ihr lese, vollkommen begeistert und emotional aufgewühlt.
Der Schreibstil ist wirklich sehr angenehm, die Charaktere sind sehr gut und detailreich aufgebaut und ich habe mich schnell an sie gewöhnt, sie in mein Herz geschlossen. Ich konnte gar nicht glauben, dass ich das Buch schon fertig hatte. Es fiel mir wirklich nicht leicht sie gehen zu lassen...
Durch geschickt gesetzte Wendungen kann die Autorin einen spannenden, emotionalen und vorallem mitreißenden Roman vorweisen. Die Handlung hat mich teilweise wirklich sehr überrascht. Die Geschichte brachte mich viel zum Lachen, doch sie hat mich auch die ein oder andere Träne gekostet.
Ein wirklich wundervoller Roman für den Sommer, aber auch für jede andere Jahreszeit. Von mir gibt es verdiente fünf Sterne und ein großes Dankeschön an die Autorin für diesen überzeugenden und wunderschönen Roman.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->