Donnerstag, 12. Juli 2018

[Rezension] Keiner weiß von uns

Eine verbotene Liebe.



Seitenanzahl: 324
Verlag: Books on Demand
Preis: 3,99 €
Genre: New Adult
Einband: Ebook
Erscheinungsdatum: 12. Juli 2018
Wertung: ♥♥♥♥
Reihe: Keiner-Reihe
*Rezensionsexemplar*





Edit: Der zweite Teil dieser Reihe hat ein brisantes Thema: Eine Liebesgeschichte zwischen einer Schülerin und ihrem Lehrer. Ein Grund für BoD das Buch nicht ins Barsortiment aufzunehmen. Das ist für die Autorin natürlich alles andere als wünschenswert. Die Autorin hat daher auf ihrer Facebookseite folgende Tipps gegeben:
- Das Buch kann weiterhin normal über Amazon als Ebook oder Taschenbuch erworben werden.
- Ein signiertes Exemplar kann direkt in ihrem Webshop gekauft werden.
- Die Buchhandlung deines Vertrauens kann das Buch über die ISBN Nummer bestellen. Allerdings gilt das nicht für Thalia o.ä., die lediglich Bücher aus dem Barsortiment bestellen.

Klappentext
Eines Tages wirst du dort sein, wo du schon immer sein wolltest.
Julian ist als Theaterregisseur gescheitert und verdient nun sein Geld als Lehrer. Eins hat er gelernt: In seinem Leben ist kein Platz für bunte Seifenblasenträume. Bis er auf die lebensfrohe Emma trifft, die genau das in ihm berührt, was er in die hinterste Ecke seines Herzens verbannt hat.
Ohne ihre Träume wäre Emma längst verloren. Sie sind es, die ihr nach einem schweren Schicksalsschlag den Weg zeigen und ihr – egal wie allein sie sich fühlt – wieder Hoffnung geben. Sie träumt davon, Schauspielerin zu werden. Und sie träumt von Julian, den sie heimlich liebt. Doch ihre Liebe darf nicht sein: Julian ist ihr Lehrer, Gefühle zwischen ihnen sind absolut tabu.
Als etwas passiert, mit dem beide nicht gerechnet haben, werden ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt. Können doch nicht alle Träume in Erfüllung gehen? Emma und Julian sind hin- und hergerissen. Werden sie ihren Herzen folgen und ihrer Liebe eine Chance geben? Oder beugen sie sich der harten Realität, die manchmal keinen Ausweg zulässt?

Das Cover
Wie auch beim ersten Buch trifft das Cover meinen Geschmack und fügt sich somit wunderbar in die Reihe ein. Auch hier gibt es von meiner Seite aus nichts einzuwenden.

Meine Meinung
Die Bücher dieser Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden. Dieses Buch handelt von Emma und Julian, Emma kennt man schon aus dem ersten Teil der Reihe. Beide haben schon einige Dinge in ihrem Leben mitmachen müssen, die man niemandem wünscht. Doch Emma ist ein junges Mädchen, Julian ihr Lehrer. Ein absolutes Tabuthema, doch die Autorin Jana von Bergner wagt sich an Geschichten, die ihr am Herzen liegen und lässt den Leser in eine wahrhaft spannende Geschichte eintauchen.
Dass sich zwischen dem Lehrer, der seine Träume aufgegeben hat, und der Schülerin, die vor inneren Sonnenstrahlen - trotz Schicksalsschlägen - nur so strahlt, etwas entwickelt, darf natürlich niemand wissen. Somit ist der Titel mehr als treffend und passend gewählt.
Auch bei diesem Roman konnte mich die Autorin mit ihrem erfrischend leichtem Schreibstil und ihrer lockeren Erzählweise überzeugen. Meiner Meinung nach ist es Jana von Bergner gelungen einen wahren Gefühlswirbelsturm auf Julian, Emma und ihre Leser loszulassen. Ich war wirklich hin- und hergerissen und habe mich von der Geschichte mitreißen lassen.
Besonders gut fand ich die Ausarbeitung der Charaktere. Der innere Kampf, der in Julian brennt, hat mich wirklich überzeugt, da er für mich sehr realistisch wirkt. Ich kann mir wirklich vorstellen, dass das alles andere als leicht ist, dennoch wurde die Thematik gut umgesetzt.
Allerdings muss ich hinzufügen, dass mir der erste Teil der Reihe beser gefallen hat, da die Spannung irgendwie präsenter war. Diese Geschichte hat mich zwar auch mitgerissen, aber ich habe doch mehr mitgefiebert im ersten Band. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->