Samstag, 7. Juli 2018

[Rezension] Dein. Für immer.

Mein persönliches Argentinien.



Seitenanzahl: 452
Verlag: Selfpublished
Preis: 0,99 €
Genre: Liebesroman
Einband: Ebook
Erscheinungsdatum: 01. Juli 2018
Wertung: ♥♥♥♥♥
Reihe: Für immer Reihe
*Rezensionsexemplar*





Wer Emma unterstützen möchte und lieber das Taschenbuch statt dem Ebook kaufen möchte, der kann sich das Taschenbuch direkt bei ihr im Shop holen. Das Taschenbuch kostet 16,90 € zuzüglich Versandkosten. Dafür unterstüzt ihr die Autorin aber und jeder Cent kommt direkt bei ihr an. Außerdem könnt ihr euch noch eine schöne Widmung in euer Buch schreiben lassen. Wenn das das Herz eines Bücherwurms nicht höher schlagen lässt...


Klappentext
Clara weiß nicht, was sie vom Leben will. Aber sie weiß, was sie nicht will: Nino mit seinen feurigen braunen Augen und seinem unbeugsamen Stolz, der sie mit seiner Arroganz zur Weißglut treibt und sie gleichzeitig fasziniert. Nino, der ihr schon einmal das Herz gebrochen hat. Das Schicksal hat andere Pläne. In Argentinien treffen sie erneut aufeinander, und inmitten brütender Hitze, heller Mondnächte und erotischem Tango knistert es gewaltig. Doch die Zeichen der Zeit stehen alles andere als gut für das Paar …
Jahre später, in Deutschland: Isabell ist die Tochter eines wohlhabenden Unternehmers, Ben ist Journalist. Darüber hinaus allerdings ist er genau der Typ Mann, mit dem sie nichts zu tun haben möchte: ein Frauenheld mit Tattoos und Motorrad. Ben mit seinen dschungelgrünen Augen und seinem verschmitzten Lächeln lässt ihr jedoch keine Wahl. Sie verliert ihr Herz schneller, als es ihr lieb ist. Aber warum will ihr Vater sie um jeden Preis von Ben fernhalten?
Als Ben und Isabell einer Liebe auf die Spur kommen, die Jahrzehnte überdauert hat, und einem Familiengeheimnis, das auch ihrer beider Zukunft mitbestimmt, überschlagen sich die Ereignisse.
Hat ihre Liebe eine Chance?

Das Cover
Wow! Dieses Cover sucht echt seinesgleichen. Im Hintergrund steht etwas geschrieben. Dabei handelt es sich um ein Gedicht von Victor Hugo. Das ist übrigens der "Typ", der auch Der Glöckner von Notre Dame geschrieben hat. Kann also nur gut sein! Wunderschöne Blüten ranken am Rand des Bildes. Auch diese Blüten haben einen engen Bezug zum Buch und finden sich an einigen Textpassagen, die in Argentinien passieren, wieder. Das inenander verschlungene, tango-tanzende Paar strahlt Leidenschaft aus. Auch dieses Paar ist nicht nur auf dem Cover zu finden, sondern begegnet dem Leser schon auf den ersten paar Seiten. Hinter dem Pärchen erhascht man durch ein Fenster einen Blick auf die schönen Weiten Argentiniens. Die Schrift fügt sich wunderbar in das Cover ein, es ist die selbe Schrift wie auf den Vorgängerbüchern und zeigt so wunderbar, dass das Buch zur Für immer. Reihe gehört. Alles in allem ein zauberhaftes Cover, das ich wirklich sehr liebe! Es macht sich übrigens wunderbar in meinem Bücherregal ;)

Meine Meinung
Allein der Titel lässt das Herz einer hoffnungslosen Romantikerin [MIR] dreimal höher schlagen. Schon damit hätte sie mich gehabt. Nur allein damit...
Auch hier muss ich sagen, dass sich Emma Wagner dieses Mal erneut selbst übertroffen hat. Ein richtige toller Schmöker, der nicht nur durch ein tolles Cover, sondern auch durch einen spannenden, rührenden, aufregenden, berührenden, ... Inhalt überzeugen kann. Erneut hat sich die Autorin eine wundervolle Geschichte einfallen lassen, in der so viel Liebe zum Detail steckt. Allein die lebhaften Beschreibungen der Estanica ließen mich schwärmen und in diesen wundervollen Bildern schwelgen. Man bemerkt gleich wie viel Arbeit in diesem Roman steckt. So viel Zeit und Liebe die hier investiert wurde - das macht sich bemerkbar und verzaubert den Leser dadurch umso mehr, denn es verleiht dem Roman Wirklichkeit und Tiefe.
Der Einstieg in diesen Roman ist mir erneut sehr leicht gefallen. Sofort wurde ich in den Bann der Geschichte gesogen und konnte mich kaum von den Seiten lösen, ich klebte beinahe an ihnen. Nein, ehrlich! Das Buch und mich zu trennen erschien meinem Mann beinahe unmöglich! ;) Schlaflose Nächte sind also vorprogrammiert.
Interessanterweise verlaufen einige Textpassagen mit anderen, sodass das Ende der einen Passage der Anfang einer Neuen ist. Das hat Emma Wagner auch schon früher getan und ich finde, dass es dem Lesefluss keinen Abbruch tut. Im Gegenteil, ich genieße diese fließenden Übergänge, da so auch wieder deutlich wird, dass alles in diesem Buch irgendwie zusammen gehört.
Ein paar wenige Worte zu den Charakteren, schließlich sollt ihr sie selbst kennenlernen: Clara ist eine beeindruckende Person, die mir schnell ans Herz gewachsen ist. Sie hat Temperament, ist nicht auf den Mund gefallen, äußert ihre Meinung und hat eine Schwachstelle. Nino war mir zu Anfang 0% sympathisch, was sich aber im Laufe des Buchs ändern sollte. Ben ist ein absolut toller Charakter, der viel tiefsinniger ist, als er auf den ersten Blick wirkt. Ich mag ihn sehr gerne und konnte mich gut in seine Situation hineinversetzen. Kommen wir zu Isa. Isa ist ebenfalls eine tolle Frau, die aber leider einen teilweise sehr furchtbaren Männergeschmack hat. Clara und Nino teilen eine wunderschöne und spannende Geschichte, die mich nicht loslassen kann. Auch Isa und Ben verbringen eine sehr interessante Zeit miteinander und stoßen auf ein sehr altes und großes Geheimnis, das es zu entschlüsseln gilt.
Mehr möchte ich zur Geschichte nicht verraten, da ihr sie selbst entdecken sollt. Doch so viel sei gesagt: Dieses Buch hat mich überzeugt - von der ersten bis zur letzten Seite. Ein wunderbares, berührendes Buch, in dem nicht alles nur schwarz-weiß ist. Es lohnt sich, wenn man sich auf die unterschiedlichen Charaktere und Geschichten einlässt und sich in den Bann ziehen lässt.
Jeder Roman der Reihe ist in sich abgeschlossen. Dennoch kommen die Leser, die die anderen Romane schon kennen, in den Genuss alte Gesichter wiederzusehen und sich über neue Informationen zu alten Lieblingscharakteren zu freuen.

Von mir bekommt dieses Buch von Emma Wagner eine absolute Leseempfehlung. Das perfekte Buch für den Sommer, ob am Strand, beim Städtetrip oder auf Balkonien. Ein leckere Getränk dazu und die Seiten fliegen nur so an uns vorbei!

Vielen lieben Dank, Emma Wagner, dass du uns diese wunderschöne Geschichte geschenkt hast!


"Hast du auch manchmal diese Angst, du könntest sterben vor Glück?"
"Ich lebe lieber vor Glück."
Dein. Für immer. - Emma Wagner





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->