Dienstag, 14. November 2017

[Rezension] Wenn das Glück uns findet

Brandon O'Malley und Daphne Monroe



Seitenanzahl: 412
Verlag: HTJB, Inc.
Preis: 4,99 €
Genre: Roman
Einband: Ebook
Erscheinungsdatum: Taschenbuch – 10. Juli 2017
Wertung: ♥♥♥♥♥
Reihe: Neuengland-Reihe
*Rezensionsexemplar*





Und weiter geht es mit der bezaubernden Neuengland-Reihe von Marie Force. Ich habe mich schon sehr auf den dritten Teil gefreut und auch der vierte Teil lässt nunmehr nicht länger auf sich warten. Wer noch schnell meine Rezensionen zum ersten Roman Vergiss die Liebe nicht oder die Rezension zum zweiten Roman Wohin das Herz mich führt lesen möchte, der kann einfach den Links folgen.


Klappentext
Als Brandon O'Malley betrunken die Freundin seines Bruders Aidan belästigt, reißt seiner Familie der Geduldsfaden. Sie stellen Brandon vor die Wahl: Entzug oder Gefängnis, und Brandon begibt sich widerwillig in Behandlung. Während er in der Klinik ist, muss er sich den Geheimnissen und dem Groll stellen, die für seine Spirale in den Alkoholismus verantwortlich sind, und diese Enthüllungen haben einen großen Einfluss auf seine ganze Familie.
Als er nach Hause zurückkehrt, um seinen Job bei O'Malley & Söhne wieder aufzunehmen, wird Brandon zunächst mit der Aufgabe betraut, ein Wohnhaus zu renovieren. Dabei lernt er die entzückende fünfjährige Mike kennen, die sein Herz im Sturm erobert, und auch ihre schöne Mutter Daphne lässt ihn alles andere kalt. Als die beiden plötzlich von ihrer geheimnisvollen Vergangenheit eingeholt werden, muss Brandon beweisen, dass er ein Mann geworden ist, auf den man sich verlassen kann …

Das Cover
Auch bei diesem Cover kann ich nur sagen: Wow! Ich finde die Coverdesigns der Reihe wirklich fabelhaft, doch dieses hier hat es mir besonders angetan. Ich liebe dieses wunderschöne Haus - es sieht so verträumt und einfach perfekt aus! Es passt perfekt in mein verträumtes Bild von Neuengland und wäre mein absolutes Traumhaus. Wann kann ich einziehen?
Auch auf diesem Cover findet sich ein verliebtes Pärchen im mittleren Alter, das sinnliche Blicke austauscht. Man sieht sofort, dass zwischen den beiden eine tiefe und innige Verbundenheit besteht.

Meine Meinung
Nachdem mir der zweite Teil der Reihe minimal weniger gefiel als der Erste, konnte der dritte Roman umso mehr überzeugen. Zugegeben, ich war zuerst ein wenig traurig, dass es nicht mit Jacks Familie, somit Clare und Kate weitergeht. Hatte ich mir doch erhofft, mehr über Kate zu erfahren. Doch Aidens Bruder ist ein wirklich sehr interessanter Charakter, alles andere als perfekt und mit vielen Ecken und Kanten.
Das Thema hinter Brandon ist der Alkoholismus und ein Entzug. Ein überaus spannendes Thema, das viele Möglichkeiten eröffnet. Meiner Meinung nach hätte nicht einmal Liebe in seine Geschichte "gemusst". Er war schon so sehr mit sich selbst beschäftigt. Dennoch war es dann umso schöner, wie sich die kleine Mike und ihre Mutter Daphne langsam in sein Leben geschlichen haben.
Die Autorin hat mit Brandon einen lebhaften und realistischen Charakter erschaffen. Es ist mir als Leserin ein Leichtes gewesen mich in ihn hinein zu versetzen und das obwohl wir sehr unterschiedliche Charaktere sind. Brandons Ängste wurden kraftvoll beschrieben und hinterließen bei mir definitiv Eindruck. Auch sein immerwährender Kampf gegen den Alkohol wird ausdrucksvoll beschrieben und hält die Spannung hoch: Wird er es schaffen auch bis zur letzten Seite trocken zu bleiben?
Still und leise hat sich Brandon in mein Herz geschlichen. Ein Mann, der sich seinen Ängsten und Verlangen stellt und gegen sie ankämpft. Zuerst hielt ich nicht viel von ihm - verurteilte ihn für seinen Alkoholismus. Doch davon hat mich Marie Force geheilt, indem sie in ihrem Roman alle Facetten ausführlich beschrieben hat.
Wie immer ist der Schreibstil der Autorin sehr angenehm. Geschickt lässt sie Charaktere aus den ersten beiden Romanen in die Geschichte einfließen und ermöglicht es dem Leser alte Gesichter wieder zu sehen. Das finde ich sehr schön und es hat mich gefreut, dass ich wieder auf Clare getroffen bin.
Ich kann diese Reihe wirklich nur allen Liebesroman-Fans ans Herz legen. Die Reihe begeistert durch tolle Charaktere, interessante Plots und einen wunderbar angenehmen Schreibstil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen