Montag, 3. Oktober 2016

[Rezension] Wolfspack - Amber Auburn

Die Shapeshifters sind zurück.



Seitenanzahl: 81
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: 4,98 €
Genre: Fantasy
Einband: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 26. April 2016
Wertung: ♥♥♥
Reihe: Academy of Shapeshifters
*Rezensionsexemplar*






Die Academy ist zurück! Eine weitere Kurzgeschichte von Amber Auburn, die Fantasyfans begeistert. Die Rezension zum ersten Teil der Academy of Shapeshifters-Reihe Fuchsrot findet ihr hier.


Klappentext
»Du wirst kämpfen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Für dich. Für das Leben, das du führen könntest. Du musst dich nur entscheiden.« Nachdem Lena endlich im Camp angekommen ist, warten weitere harte Prüfungen auf sie. Zum Rudel der Can zugehörig entstehen erste Zwistigkeiten zwischen ihr und einigen Fel. Doch selbst in ihren eigenen Reihen erfährt sie nicht nur Freundlichkeit. Um Janis näher zu kommen, muss sie Zofias Zorn in Kauf nehmen, die mit ihrer Wahl ganz und gar nicht einverstanden ist. Hinzu kommt, dass Rajani von ihr verlangt, für die Fel zu spionieren. Lena fühlt sich zwischen den Fronten nicht wohl und sucht nach einem Ausweg. Als einige Lehrer immer häufiger das Camp verlassen, anstatt zu unterrichten, fällt auch dem letzten Schüler auf, dass etwas ganz und gar nicht stimmt ...

Das Cover
Das Cover passt sehr gut zum ersten Teil der Reihe. Ich denke auch, dass sich das bei den weiteren Büchern ebenfalls so wiederfinden wird. Sowas sieht immer schön aus im Regal. Auf dem Cover sieht man einen weißen Wolf und einen blonden, jungen Mann. Beide haben die selbe Augenfarbe und schauen den Leser direkt an. Ich finde, dass das Cover sehr gut passt und freue mich auch schon auf die weiteren Cover. Ich liebe es, wenn sie gleich gestaltet sind.

Meine Meinung
Leider fehlte es dem Buch im Vergleich zum ersten Teil der Reihe zunehmend an Spannung. Das mag vielleicht daran liegen, dass ich die Bücher im direkten Anschluss gelesen habe. Dennoch finde ich, dass es Amber Auburn im ersten Teil ihrer Reihe besser gelungen ist eine spannende Story zu kreieren. So richtig spannend wird es leider erst kurz vor Schluss. Auch finde ich, dass Wolfspack noch sehr viel vorhersehbarer war, als Fuchsrot.
Die Charaktere hingegen haben mich wieder sehr begeistert. Ich mag Lena immer noch sehr gerne, auch wenn sie sich - wie ich finde - manchmal zu sehr "anstellt". Ich habe vereinzelt das Gefühl bekommen, dass ihr Wille nicht groß genug ist. Mit dem Training tut sie sich sehr schwer - vielleicht fehlt es Lena aber nur an etwas mehr Biss. Dennoch geht Lena ihren Weg und wir können diesen mitverfolgen. Ich habe auch das Gefühl, dass sie zwar immer noch schüchtern ist, aber dennoch immer entschlossener wird. Das kommt halt nicht von heut auf morgen und ist ein längerer Prozess.
Was mir besonders gut gefallen hat, war das Alphapaar mit Janis und Lena. Die Szenen waren schön beschrieben und haben mein Romantikerherz höher schlagen lassen.
Zum Schluss wird der Teil nochmal richtig spannen und macht dann doch große Lust auf Band 3. Ich würde mir allerdings wünschen, dass der Klappentext in Zukunft nicht schon so viel verrät.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen