Samstag, 3. September 2016

[Sonstiges] Bloggerinterview

Geri alias Geri Diaries

Background Infos



Name: Geri
Blog: Geri Diaries
Hier findest du: Beauty, Lipsticklove, die Dating Diaries
und abwechslungsreiche Wochenrückblicke


Guten Morgen ihr Lieben,
ich habe heute mal wieder ein Bloggerinterview im Gepäck. Ich stehe auf den Scheiß und freue mich immer wieder so schön mit meinen Mitbloggern quatschen zu können. Es ist wirklich erstaunlich, wie viele nette Menschen ich in noch nicht einmal einem Jahr kennen lernen durfte. Die Community hat mich schnell aufgenommen und mit der Zeit entwickelten sich tolle Bekanntschaften. Unter anderem mit Geri, die ich über eine Facebookgruppe kennen gelernt habe. Und ich muss euch sagen, die Frau ist tough! Authentisch und mit einer großen Portion Humor führt sie einen atemberaubenden Blog, der selbst selten Schminkbegeisterte in den Bann zieht. Also mich! Bei Geri gibt es immer viel zu entdecken; sei es auf dem Blog, Instagram oder bei Snapchat. Mach bloß so weiter damit :D Ich freue mich immer über eine kleine Ablenkung in der Mittagspause.
Ihr kennt Geri noch nicht? Dann schaut mal hier rein.

The Interview

Hallöchen Geri, stell dich doch bitte einmal in ein paar Sätzen vor.
Just a normal girl in this crazy world.
Ich bin ewige 25 und eine Einhornliebhaberin. Manchmal kämpfe ich auch gegen Frösche und Nashörnern. Am liebsten zugekleistert mit MakeUp. Philosophieren tu ich auch sehr gerne, begleitet von Hip Hop Klängen über die Entmannzipation und dem daraus resultierenden Ende der Welt.

Wie lange gibt es deinen Blog schon? Was macht ihn aus, was bedeutet er dir?
Genau 1 Jahr und er bedeutet mir ‘ne Menge. Er ist meine Katharsis, mein Tagebuch und mein Leben. Ich habe viele tolle Menschen durch das Bloggen kennen- und lieben gelernt. Eigentlich fing ich mit meinen Dating Diaries an; ich hatte zu dem Zeitpunkt 97 ganze Idioten in ihrer natürlichen Wildbahn hinter mir und wollte nicht mehr diejenige mit einem gebrochenen Herzen sein. Ich wollte Leidgenossinnen eine virtuelle Umarmung schenken und Zusammenhalt fördern. Irgendwann kam meine Liebe zu Kosmetik dazu, ich erweiterte mit Allem was ich liebe. Mittlerweile interessieren sich über 10.000 Menschen auf Instagram für das langweilige Gerilein und über 1000 wollen täglich auf Snapchat sehen wie ich Bloggeruntypisch in Crocs und Pyjama mit meinem Schweinehund unterwegs bin.

Gibt es bestimmte Ziele, die du mit deinem Blog in Zukunft anstrebst?
Ich habe in einem Jahr schon sehr viele Kooperationen an Land ziehen können aber wusste nicht wie wo was und überhaupt. Ich möchte mir genauer anschauen mit wem ich zusammenarbeite und werde weiterhin kein Blatt vor dem Mund nehmen. Weltherrschaft wär ganz nett aber ich bin jetzt schon überwältigt mit dem Ergebnis.

Du bist ein absoluter Lipstick-Lover. Weißt du noch welcher dein erster Markenlippenstift war und hast du ihn noch?
Mein allererster Lipstick, den ich mir selber gekauft habe war von Chanel. So’n Brauner, den Namen hab ich nicht mehr. Ich war 14. Also vor knapp 20, sorry 10 Jahren.

Gibt es etwas, dass dich in der Bloggerwelt fürchterlich aufregt? Wenn ja, was ist es?
Oh ja, dieses Geheuchele und Jammern auf hohem Niveau. Dieser Einheitsbrei. Dieses Nachaffen. Diese Unehrlichkeit bezüglich Kooperationen und das Hochloben geschenkter Produkte, die einfach nur qualitativ miserabel sind. Das Verarschen der Follower mit unbedingten Must Haves. Das Fehlen der Reflektion und Gesicht zeigen bezüglich wichtiger Themen. Und Daniel Wellington Uhren. Der Untergang des Geschmacks.
Und Strickmäntel an knabenhaften Figuren. Welche Frau passt bitte noch in 34??????????

Einen Großteil deines Blogs nehmen die Dating Diaries ein. Wie bist du darauf gekommen das Erlebte niederzuschreiben und mit deinen Lesern zu teilen?
Irgendwann nach dem 97. Arschloch dachte ich mir:
Halt Stop, jetzt rede ich!
Ich wollte, dass keine Frau, den Scheiß durchmachen muss, in den ich mich gestürzt hatte.

Wenn du jetzt einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Das Heilmittel für Krankheiten wie Krebs und HIV endlich zugänglich für die normale Bevölkerung werden und das Gesundheitssystem + Pharmaindustrie endlich aufhören uns zu verarschen.

Jeden Tag überraschst du uns auf Snapchat mit witzigen Snaps oder coolen Geschichten. Was denkst du über Social-Media und Smartphone-freie Tage?
Hatte ich ja mal als Sozialexperiment. Ich sage nur: Balsam für die Seele aber die Welt, die wir uns so geschaffen haben, funktioniert nicht mehr ohne Social Media und Smart Phone. Pandoras Box. Allerdings kann man mal ein Tag in der Woche zurück in die Vergangenheit reisen. Das überlebt man. (Den Post findet ihr hier.)

Welche Person würdest du gerne einmal persönlich kennen lernen?
Dalai Lama! Und (!!) Steven Segal. Ich will auch yakuzamäßig ausgebildet werden!

In deiner Kategorie Soulfood lässt du dich regelmäßig zu wichtigen Themen aus. Gibt es für dich ein absolutes No-Go, über das du niemals schreiben würdest?
Ich nehme kein Blatt vor dem Mund. Ich stehe zu Allem aber ich würde nie über meine privaten Beziehungen oder Family bloggen.

Welches ist dein absolutes Lieblingsessen?
Schätzchen, ich bin fett. Frag lieber was nicht. Momentan Paella!!!

Drei Gegenstände, ohne die du es nie auf einer einsamen Insel aushalten würdest?
Iphone, Kamera und Bikini. Ich werde wahrscheinlich abspecken und endlich mal gut im Bikini aussehen. Das muss ich fotografieren und auf Instagram und Facebook posten.

Jetzt hast du noch die Möglichkeit all das loszuwerden, was dir noch auf der Seele liegt.
Isch abe keine Seele.


Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast!

1 Kommentar: