Donnerstag, 14. Juli 2016

[Rezension] The Club ~ Flirt - Lauren Rowe

Sinnlich und heiß



Seitenanzahl: 393
Verlag: Piper
Preis: 12,99 €
Genre: Erotikroman
Einband: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 1. April 2016
Wertung: ♥♥♥♥
Reihe: The Club
*Rezensionsexemplar*






Im Rahmen der Blogtour zu den The Club Büchern habe ich einen Artikel über den Hype um Erotikromane geschrieben. Ich persönlich lese solche Bücher gerne. Dennoch gibt es bei mir auch eine Grenze. Erotik-Overload. Dann kann ich erstmal nix erotisches mehr lesen. Dann brauche ich wieder Blut, Spannung oder Liebe und das Genre muss gewechselt werden.

Klappentext
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.

Meine Meinung
Ein weiterer Erotikroman. Ich habe das Gefühl, dass die Romane seit Shades of Grey vom Himmel fiel, nur so aus dem Boden sprießen. Versteht mich nicht falsch, ich lese sie gerne. Und lange vor den Grey-Büchern gab es Erotikromane.
Doch The Club ist irgendwie anders. Diese Thematik hatte ich bisher noch nicht gelesen und war ganz gespannt auf diesen besonderen Club.
Zu Beginn war ich ein wenig enttäuscht von dem Buch, da es mir irgendwie zu flapsig und zu holprig begann. Doch von Seite zu Seite wuchs meine Begeisterung und ich war mehr und mehr von diesem Buch gefesselt.
Das Buch ist aus der Sicht von Jonas und aus der Sicht von Sarah geschrieben, jeweils in der Ich-Form. Das gibt dem Leser erfrischende Einblicke in beide Seiten und man gewinnt einen guten Überblick in das Leben der beiden. Die beiden machen eine großartige Wandlung durch und verändern sich im Laufe des Buches extrem.
Teilweise schreitet die Geschichte sehr schnell voran und der Club selbst kommt noch nicht so sehr zur Geltung. Der Club wird aber in den nächsten Büchern eine größere Rolle spielen und ist in diesem Buch mehr als Einstieg in die Geschichte zu vermerken.
Die Erotik kommt in dem Buch natürlich nicht zu kurz. Ich finde, dass das ganze Sexding nicht zu aufrdringlich sein darf. Die Autorin Lauren Rowe hat hier einen guten Mittelweg gefunden. Das Buch besteht nicht nur aus Sex. Es gibt hier eine richtige Story, die meiner Meinung nach aber noch ein wenig Potential hat. Der Schreibstil ist angenehm, das Tempo manchmal ein wenig zu schnell, die Handlungen ab und zu ein wenig übersteigert. Dennoch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, wollte wissen wie es weiter geht.
Zum Glück sind die nächsten Teile schon erschienen, sodass ich nicht warten musste und gleich mit dem zweiten Band beginnen konnte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen