Sonntag, 19. Juni 2016

[Rezension] Ich vermisse dich - Harlan Coben

Beängstigend.



Seitenanzahl: 512
Verlag: Goldmann Verlag
Preis: 9,99 €
Genre: Thriller
Einband: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 16. Mai 2016
Wertung: ♥♥♥
Reihe: Nein
*Rezensionsexemplar*






Ich bin ein großer Harlan Coben Fan und war super gespannt auf das Buch. Psychospaß und analytische Fähigkeiten waren gefragt.

Die Story
Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist überzeugter Single, seit sich ihre große Liebe einfach aus dem Staub machte. 18 Jahre später starrt sie fassungslos in die Augen dieses Mannes – auf dem Profilbild einer Dating-Website. Noch während sie überlegt, ob sie ihn kontaktieren soll, wird der Mann auf dem Foto zum Verdächtigen in einem Mordfall und Kats Nachforschungen führen tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Währenddessen belauert ein Mörder jeden einzelnen von Kats Schritten. Denn sie droht einen sorgfältig ausgeklügelten Plan zu stören. Einen Plan, der mit den Sehnsüchten einsamer Herzen spielt, bei dem es um viel Geld geht – und der schon so viele Menschenleben gekostet hat, dass es auf eins mehr nicht ankommt ...

Meine Meinung
Leider ist es nicht mein neues Lieblingsbuch von Coben geworden. Die Vorgänger waren spannender, unterhaltsamer und folgten einer klareren Linie.
Meiner Meinung nach war das Buch zu vorhersehbar und irgendwie konnte man sich das Ende schon ziemlich früh denken.
Was Coben aber wieder hervorragend hinbekommen hat, das sind die Charaktere. Kat ist für mich ein absolut überzeugender Charakter gewesen und ihre Handlungen brachten mich hin und wieder ganz schön ins Schwitzen. Kat wird immer wieder widerwillig in verschiedene Handlungsstränge verwickelt und die Spirale dreht sich immer weiter.
Die Storyline gefällt mir und ist klar strukturiert. Der Schreibstil - wie gewohnt - sehr angenehm. Logikfehler sind keine vorhanden - zumindest konnte ich keine finden. Die Geschichte wirkt gut durchdacht und man führt sich gut durch Kats Leben und den Fall geführt. Coben überzeugt in diesem Buch dennoch durch verschiedene Sichtweisen, unterschiedliche, gleichzeitig stattfindende Handlungsstränge und Spannung. Meiner Meinung nach hätte es bei der Spannung ruhig noch "tiefer" gehen können, aber man kann ja nicht alles haben.
Die nebenbeilaufende Liebesgeschichte war mir ein wenig zu viel. Ich hätte mir ein wenig mehr Thrill und Panikmache gewünscht.
Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gefallen. Doch im Vergleich zu Cobens anderen Büchern war es eher eines der Schlechteren. Daher der eine Punktabzug. Die Story war gradlinig, gut zu verfolgen und doch hätte ich mir für einen Thriller mehr Thrill gewünscht. Daher der zweite Abzug. Trotzdem lohnt es sich wirklich das Buch zu kaufen. Hätte ich nicht den direkten Vergleich zu den Vorgängern gehabt, hätte ich vermutlich vier ♥chen verteilt.
Dennoch macht es sich super neben den anderen Büchern. Denn, sind wir mal ehrlich, was lässt ein Bücherwurmherz höher schlagen als zusammengehörige Cover?


Kommentare:

  1. Hallo Tami,
    oooooh ich bin ein totaler Harlan Coben Fan! Hab bis jetzt 3 Bücher von ihm gelesen und sie geliebt. "Ich vermisse Dich" hat mir sehr gut gefallen auch wenn ich das Ende etwas ungewöhnlich für ihn fand. Nichtsdestotrotz ein gelunger Thriller und eine sehr schöne Rezi von dir.

    Sollte dich meine Meinung zum Buch interessieren, findest du meine Rezi ♥ HIER ♥

    Ganz liebe Grüße
    Katha

    PS: ein sehr schöner Blog, bleibe gerne als neue Lesrin hier ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katha,
      ich danke dir für deinen Kommentar :) Ich werd gleich mal bei dir vorbeistöbern.
      Freut mich sehr, dass es dir bei mir gefällt :)
      Lg Tami ♥

      Löschen