Donnerstag, 2. Juni 2016

[Blogtour] The Club


Der Hype um Erotikromane

Guten Morgen meine Lieben,
heute macht die Blogtour zur Buchreihe The Club Halt auf diesem Blog. Eine handvoll Blogger hat sich Gedanken um die Buchreihe gemacht und möchte verschiedene Themen ergründen und besprechen. Ich möchte heute mit euch klären, was den Hype um Erotikromane auslöst, was die Bücher besonders macht und wie sie sich trotzdem unterscheiden. Organisiert wurde die Blogtour von Buchreisender. Danke, dass ich mitmachen darf.



Verlag: Piper
Preis: 12,99 €
Genre: Erotikroman
Einband: Taschenbuch
Bisher erschienen: Flirt (1. April 2016), Match (1. Juni 2016)
Folgende: Love (1. August 2016), Joy (1. Dezember 2016)


Klappentext des ersten Bandes
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.

Erotik im Taschenbuchformat
Manche Menschen leben ihre Fantasien öffentlich aus, andere behalten sie für sich. Das ist nur etwas für sich selbst und den Partner. Andere schreiben darüber... Für einige Leser ist dieses Genre der heilige Gral. Man kann sich Ideen holen, wird inspiriert. Andere Leser können mit diesem Genre gar nichts anfangen. Aber das ist ja das schöne am Lesen: Es gibt so viele Welten zu entdecken. Keiner ist gezwungen etwas zu lesen, das er nicht lesen möchte.
Aber: back to topic. Wieso wird dieses Genre so gehypt? Ich glaube, dass da ein ganz großer Faktor die Mundpropaganda ist. Hey, ich habe gestern The Club - Flirt beendet. Ich konnte mich fast nicht von dem Buch loseisen. Es war so spannend zu erfahren, wie es weitergeht. Und dann ist da noch der Sex. So was verwegenes. Du musst es unbedingt lesen! Und schon ist das Interesse geweckt. Leseempfehlungen von Freunden sind mir die Liebsten. Meine beste Freundin weiß auch am besten, was ich gerne lese.
Meiner Meinung nach ist die Spannung und das Verbotene etwas, das die Leser fasziniert, egal ob Badboy und Goodgirl oder nicht. Durch solche Bücher kann man sich in die Köpfe anderer versetzen und genießt vielleicht einen ganz besonderen Lesespaß. Nicht jeder spricht offen über intime Angelegenheiten. Manche trauen sich nicht einmal in ihrer Partnerschaft über die Fantasien und Lüste zu sprechen, die in einem schlummern. Erotikromane können helfen sich vielleicht besser mit dem Thema auseinander setzen zu können und auch offener darüber zu sprechen.
Außerdem: Wer stellt sich nicht vor, dass dieser sexy Kerl aus dem Roman zu Hause auf einen wartet? Kopfkino!


Was macht den Unterschied?
Ein Erotikroman kann ganz schnell billig werden. Eine perfekte Mischung zwischen Story, Realität, Liebe und Sex muss einfach vorhanden sein sonst bin ich schnell gelangweilt. Natürlich kommen in einem Erotikroman Sexgeschichten vor. Wie könnte es auch anders sein? Dennoch muss der Sex meiner Meinung nach nicht auf 300 von 350 Seiten stattfinden. Es sollte schon eine ansprechende Story dahinter stecken. Ich brauche Leben zwischen dem ganzen Sex. Ein billig geschriebener Roman in dem sich die Hauptprotagonisten ständig nur gegenseitig ablecken, obwohl sie sich vor gefühlten 2 Minuten erst kennen gelernt haben ist für mich uninteressant. Ich möchte dabei sein, wie die beiden zueinander finden und will ihnen dann nicht mehr von der Seite weichen. Das darf meiner Meinung nach natürlich nicht fehlen.
Die 50 Shades of Grey Bücher haben es vorgemacht. Man nehme einen geheimnisvollen, reichen und erfolgreichen Mann, eine schüchterne, junge und unerfahrene Frau, gebe viel Sex und ein Spielzimmer hinzu. Die Bücher waren in aller Munde und jeder wollte sie gelesen haben. Keiner liest gerne Bücher mit Themen, die schon tausendmal ausgelutscht wurden und nach Einheitsbrei klingen.

"Er leckte sie an ihrer empfindlichsten Stelle" liest man, während man im Bus sitzt.
Und wenn wir mal ganz ehrlich sind ist es doch mehr als herrlich irgendwo zu sitzen, ein verwegenes Buch in den Händen zu halten, während die Menschen um einen herum ihr Leben leben. Erotische Zeilen zu lesen ohne rot zu werden muss geübt werden. Man könnte sich beobachtet vorkommen, während man sich so sehr in eine Szene vertieft. Ich liebe es in Büchern zu versinken und den Moment zu genießen. Egal, wo ich gerade bin. Wie ist das bei euch?

Artikel-Links
27.06. Was ist the Club?
28.06. Vorstellung Jonas
29.06. Vorstellung Sarah
31.06. Schauplätze
01.06. Unterschied zwischen Dating-Agentur und Sex-Club
03.06. Vorstellung der Autorin Lauren Rowe
04.06. Aussicht auf "The Club - Joy"

Das Gewinnspiel
Zu gewinnen gibt es 1x Band 1 als Print + 1x Band 2 als Print
Wie kann ich teilnehmen?
Das ist wirklich ganz einfach. Schreibe mir eine Email an fantasticworld.giveaway@gmail.com und sage mir, was dir an meinem Blog gefällt und warum du die Ebooks gewinnen möchtest. Bitte denkt daran, mir zu nennen über welche Möglichkeit ihr meinem Blog folgt.
Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 06.06.2016 um 23:59 Uhr.

Kommentare:

  1. Hallo,
    Vielen dank für deinen tollen Beitrag. Mir ist es auch völlig egal wo ich gerade bin, außer im Bus 😂😂😂 Teileweise bin ich so vertieft, das ich die Umgebung gar nicht mehr wahr nehme bzw. Wenn man mich anspricht nicht reagiere. Es ist auch schon des öfteren passiert, das ich meine Haltestelle verpasst habe.

    Lg Stefanie
    stefanie.aden@web.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich kann auch überall in die Geschichte eines Buches versinken und tue das auch ganz oft im Bus. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  3. Im Bus oder Fahrzeugen die sich im allgemeinen bewegen kann ich nicht gut lesen. Aber ich lese sehr gerne auf der Couch oder in unserem Garten.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ein toller Beitrag... ich lese ehrlich gesagt im Bus etc. nicht, da ich mich da nicht wirklich konzentrieren kann ;)

    LG

    AntwortenLöschen