Mittwoch, 1. Juni 2016

[Blogparade] Disney Prinzessin - Elsa

Ein einsames Königreich und ich bin die Königin.


Es geht mal wieder los. Nachdem ich euch bereits meine Gedanken zu Belle und Jasmin anvertraut habe geht die Blogparade von Jessica in die nächste Runde. Dieses Mal geht es um die Eiskönigin Elsa. Eigentlich hätte mein Artikel bereits am 26.05. erscheinen müssen. Der Blog musste aber aufgrund von persönlichen Gründen in der Zeit pausieren.

Lass sie nicht rein, lass sie nicht seh'n,
wie du bist, nein, das darf niemals gescheh'n.
Du darfst nichts fühl'n,
zeig' ihnen nicht dein wahres Ich.

Der Film
Ich muss sagen, dass ich mich zu Anfang geweigert habe diesen Film zu sehen. Ich war der Meinung, dass die neuen Disneyfilme nichts für mich sind und ich sowieso nur enttäuscht werden würde. Ganz nach dem Motto: Früher war alles besser. Doch ich wurde eines besseren belehrt. Frozen (zu deutsch Die Eiskönigin) ist ein Film, der bewegt. Ein Film mit Geschichte und Hintergrund.
Darum gehts: In "Frozen" begibt sich die furchtlose Anna zusammen mit dem Kristoff und dessen treuem Rentier Sven auf eine abenteuerliche Reise, auf der sie Bedingungen wie auf dem Mount Everest vorfinden, mystischen Kobolden begegnen und einen lustigen Schneemann namens Olaf treffen. Sie müssen dringend Annas Schwester Elsa finden, deren Eismagie das Königreich Arendelle im ewigen Winter gefangen hält.

Königin Elsa von Arendelle
Genau genommen ist Elsa keine Disneyprinzessin, sondern die Königin. Elsa ist mit einem Fluch belegt, der ihr die Macht über Eis gibt. Doch Elsa verbirgt die gefährliche Kraft vor der Außenwelt und kann nicht mit ihr umgehen. Durch ein Missgeschick kommt aber doch alles ans Tageslicht und die arme Elsa flieht aus ihrem Schloss. Anna, ihre Schwester will sie dringend suchen. Denn anders als die Bewohner von Arendelle denkt Anna nicht, dass ihre Schwester ein Monster ist. Doch Elsa brachte den ewigen Winter nach Arendelle. Dieser muss beendet werden.
Elsa ist eine junge und missverstandene Frau. Sie hat es nicht leicht, ist anders als die anderen. Sie ist unsicher und weiß nicht mit ihrer Macht umzugehen.

Wusstet ihr, dass...
... der Film an Andersens Die Schneekönigin angelehnt werden sollte?
... bereits 1937 über eine Verfilmung gesprochen wurde?
... Elsa, ähnlich wie Andersens Schneekönigin, eiskalt und herzlos sein sollte?
... die Rolle Elsas beim Komponieren der Lieder komplett umgeschrieben wurde? Somit fehlen die Bezüge Andersens Schneekönigin fast komplett.

Ich spüre diese Kraft, sie ist ein Teil von mir.
Sie fließt in meiner Seele und in all die Schönheit hier.
Nur ein Gedanke und die Welt wird ganz aus Eis.
Ich geh' nie mehr zurück, das ist Vergangenheit.
Ich bin frei, endlich frei,
und ich fühl' mich wie neugeboren.
Ich bin frei, endlich frei,
was es war, ist jetzt vorbei.
Hier bin ich, in dem hellen Licht!
Und ein Sturm zieht auf.
Die Kälte, sie ist nun ein Teil von mir.















Image Map


1 Kommentar:

  1. Boah, wie oft ich den Film sehen musste ... Aber ich bin froh das meine Tochter schon aus dem alter war für die ganzen Spielzeuge.
    Womit kaum jemand gerechnet hat war wohl das Elsa bei den Kindern viel besser ankommt als Anna, denn es gibt wirklich viel mehr Spielzeug von Anna, obwohl Elsa von den Kindern mehr gefeiert wird.
    Die ähnlichkeit zur Geschichte von der Eiskönigen ist mir persönlich sofort aufgefallen, aber ich liebe auch die Eiskönigen, aber das es wirklich einen bezug dazu gibt wusste ich jetzt nicht.

    Lg Coline

    AntwortenLöschen