Sonntag, 15. Mai 2016

[Rezension] After passion - Anna Todd

Achtung, Suchtgefahr!



Seitenanzahl: 705
Verlag: Heyne
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
Einband: Ebook
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2015
Wertung: ♥♥♥♥
Reihe: After-Reihe
*Rezensionsexemplar*






Wie fange ich nur an? Laura, meine beste Freundin, hat mir das Buch so sehr ans Herz gelegt. Also habe ich es natürlich gelesen. Ich war noch nie so hin und hergerissen wegen einem Buch. Ich bin sehr froh, dass ich die Reihe angefangen habe. Es macht Spaß sie zu lesen. Mehr dazu gleich. Bis zu Lauras Empfehlung bin ich bei Thalia nur an den Büchern vorbeigelaufen, habe lustlos drin geblättert. Klappentext. Hm, hört sich nach Shades of Grey-Verschnitt an... Neeee. Und dann sowas...

Die Story
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Meine Meinung
Anna Todd hat es mit diesem Buch geschafft so viele Emotionen in mir zu wecken. Ich war verliebt, genervt, verzückt, wütend und gierig, nein süchtig. Ja, das klingt verrückt. Aber erst einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Letztes Wochenende war so sonnig, so schön. Ich habe mich zuerst mit Kaffee, dann Tee und letztendlich Wein auf dem Balkon verbarrikadiert und gelesen. Nur gelesen. Mein Mann kam irgendwann zu mir und dachte ich wäre draußen eingeschlafen, weil er so lange nichts mehr von mir gehört hatte. Aber es war einfach zu spannend.
Zugegeben, das Buch besteht größtenteils aus streiten, vertragen und Sex. Eigentlich eine gute Mischung. Das dazwischen ist natürlich auch nicht zu verachten. Dennoch, die ständigen Streitereien gingen mir irgendwann auf die Nerven. Daher auch der ♥-Abzug.
Tessa ist ein naives Mädchen, Jungfrau, hat einen Freund, den sie schon immer kennt. Hardin, der Draufgänger, der Rebell, der der noch nie eine Beziehung hatte. Und dann sind da noch so viele andere Charaktere. Landon, Molly (Wuärgh), Steph, Tristan, Nate, Zed und viele mehr. Die Charaktere wurden liebevoll herausgearbeitet und verleihen dem Buch einen gewissen Charme. Man lernt die anderen Charaktere sehr gut kennen und bekommt ein Gefühl für sie.
Anna Todd hat einen sehr angenehmen Schreibstil und schreibt logisch zusammenhängend. Ich fand ein wenig schade, dass das Buch nur aus Tessas Sicht geschrieben wurde. (Pssst: Ab dem zweiten Buch gibts die Sicht von Hardin dazu♥.)

Lieblingscharakter
Hardin. Auch wenn er nur aus der Sicht von Tessa beschrieben wird und man keine tiefere Einsicht in seine Denkweise erhält, bin ich ihm jetzt schon verfallen. Der Bad Boy, der verarscht, keine Beziehung hat, der einfach macht was er will. Aber er liebt Literatur. Er liest. Ich liebe ihn. Für mich ist er der mit Abstand interessanteste Charakter und ich habe ihn schon ein paar Mal gefragt, ob er nicht bei mir einziehen möchte. ♥

Selbst wenn wir nicht ewig zusammen sind,
wenn wir irgendwann nicht mal mehr miteinander sprechen,
werde ich nie vergessen, dass er in diesem Moment alles für mich war.
Tessa Young


Kommentare:

  1. Das Buch klingt echt gar nicht schlecht... aber 100%-ig überzeugt bin ich noch nicht. Dafür stehen einfach noch viel zu viele Bücher auf meiner Leseliste, die mich mehr interessieren.
    Liebe Grüße und viel Spaß mit dem zweiten Teil!

    AntwortenLöschen
  2. Taaamiiii! <3
    Ich kam leider erst jetzt zum Antworten sorry. ;)
    Waaaaaaaaaaaaaah, ich hab das jetzt durch dich erst gesehen. *schock* Die setzen sie ja echt hab. Neeeeein. :( Wie fies.

    Also ist das Buch zu empfehlen? ;) Bisher hab ich nur immer damit geliebäugelt aber es mir nie gekauft, aber wenn ich mal wieder mehr Luft mit Lesen habe, werde ich es mir besorgen. ;)

    LG
    Steffi <3

    AntwortenLöschen