Mittwoch, 23. Dezember 2015

Adventskalender meinbloggerforum

Copyright liegt bei Audible
Hier findet ihr das Hörbuch bei Audible

Alexandra Richter - Eine schaurige Adventsgeschichte. Hamburg



Länge 26 Minuten
Verlag Audible GmbH
Sprecher Bernd Hölscher
Preis 0,95 €
Genre Winterkrimi
Veröffentlichung 01.10.2014
Wertung ♥♥♥ von 5


Hamburg. Warum Hamburg? Beim ersten Teil hatte ich Münster ausgewählt, da ich hier lebe. Hamburg finde ich einfach toll. Es ist eine schöne Stadt. Immer wieder sehenswert. Ich bin gerne dort. Wieso also nicht den Winterkrimi über Hamburg!?


Die Story
Wir schreiben das Jahr 1905. Es ist kurz vor Weihnachten. Kriminaloberkommissar Janne Bärwolff ermittelt auf den Spuren einer Kindermörderin. Er trifft auf Gretchen: Sie ist eine arme Schwesternschülerin und hat - oh mein Gott - ihr uneheliches Kind weggegeben. Die Geschichte beginnt und endet mit Elisabeth Wiese, die von einem Henker geköpft wird.

Meine Meinung zum Buch
Auch für einen Nichtortskundigen findet sich der ein oder andere Schauplatz, den man wieder erkennt. Sowas finde ich immer schön. Auch finde ich den historischen Hintergrund interessant. Ich habe öfter mal die Angewohnheit Protagonisten zu googlen, um zu erfahren, wie viel Wahrheit dahintersteckt. (Kurze historische Info fürs Hintergrundwissen: Am 10. Oktober 1904 wurde Elisabeth Wiese vor dem Hamburger Schwurgericht wegen Nötigung zur Prostitution, Betrügerei und fünffachen Kindsmordes zum Tode verurteilt und 1905 vom Scharfrichter Alwin Engelhardt durch die Guillotine hingerichtet. Quelle: Wikipedia) Gretchen muss ihre kleine Tochter Luise abgeben. Sie ist eine Schande, da Gretchen nicht verheiratet ist. Keiner darf es erfahren... Ein paar Mal tat ich mich etwas schwer, das hat aber mit dem Dialekt zu tun. Wer Hamburger Platt versteht, hat hier sicherlich keine Probleme. Allerdings muss ich sagen, dass leider nicht beschrieben wird, wie die Mörderin gefasst wird. Das gehört für mich aber mit dazu, daher gibt es Abzug. Der historische Hintergrund und Bezug gefällt mir sehr gut.

Meine Meinung zum Sprecher
Bernd Hölscher hat eine sehr angenehme Stimme, wie ich finde. Ich höre ihm gerne zu. Es ist schwierig, gute Sprecher zu finden. Manche lesen zu schnell, andere zu monoton. Es gibt auch welche, die nuscheln. Aber Bernd Hölscher gehört zu "den Guten". Ich kannte ihn schon von dem Hörbuch Am Anfang war der Frost. Bevor ich mir ein neues Hörbuch kaufe, muss ich mir immer zuerst die Hörprobe anhören. Sonst bin ich hinterher enttäuscht. Und das muss ja auch nicht sein.

Ich wünsche euch nun eine wunderschöne Weihnachtszeit. Genießt die Zeit mit euren Liebsten.

1 Kommentar:

  1. In addition, I believe, an interesting historical background. I often times without the help of the habits of the main characters, to find out how much truth behind it.

    AntwortenLöschen