Mittwoch, 18. November 2015

[Im Kopf eines Bücherwurms] Die 11 größten Leserprobleme

Verzweifelte Buchwürmer auf der Suche nach Antworten

Bei der lieben Kate bin ich auf einen wundervollen Beitrag ihrer Blogserie gestoßen: Die 11 größten Leserprobleme, auf die ich bei meiner Leidenschaft als Bücherwurm gestoßen bin. Ich habe mich in sooo vielen Fragen bzw. Antworten wiedererkannt und dachte, dass es doch witzig werden würde, diese Fragen auch mal zu beantworten. Und hier sind sie: Meine 11 größten Leserprobleme.

Julia - Anne Fortier


01 ♥ Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB (=Stapel ungelesener Bücher). Wie um alles in der Welt entscheidest du dich, was du als nächstes liest?
Zuerst laufe ich an meinen Bücherregalen auf und ab. Dann schaue ich, was alles auf meiner Liste steht. Dann renne ich wieder die Regale auf und ab. Dann schreibe ich wahrscheinlich meiner Freundin Laura und frage sie nach Rat. (Die hat übrigens meistens die gleiche Problematik) Und dann laufe ich wahrscheinlich in den nächstgelegenen Buchladen und kaufe ein neues Buch. Ob das dann aber als nächstes gelesen wird, steht auf einem anderen Blatt ;)

02 ♥ Du bist halb durch ein Buch und es kann dich einfach nicht begeistern. Brichst du ab, oder bist du entschlossen, das Buch zu beenden?
Ich bin niemand, der ein Buch abbricht. Ich habe dafür ein zu schlechtes Gewissen. Ich möchte mich dann lieber durchbeißen und habe auch oft noch die Hoffnung, dass das Buch noch besser wird. Kann es ja auch mal geben. Manchmal geht es halt schleppender los. Bisher habe ich noch kein Buch abgebrochen. Dazu müsste es schon wirklich unheimlich furchtbar sein.

03 ♥ Das Ende des Jahres naht und du bist soo dicht dran, die Anzahl der Bücher, die du dir für das Jahr vorgenommen hast, zu schaffen und doch so weit entfernt… Versuchst du aufzuholen und wenn ja, wie?
Ich setze mir keine Ziele, was das Bücherlesen angeht. Das hat aber nichts damit zu tun, dass ich zu faul wäre... Meine Zeit lässt so eine Festlegung einfach nicht zu. Würde ich mir so ein Ziel setzen wäre ich wahrscheinlich am Ende des Jahres von mir selbst enttäuscht. Ich hasse es, Ziele nicht zu erreichen. Lieber lese ich die Bücher, die ich schaffe, in Ruhe, anstatt mich dann "abzuhetzen".

04 ♥ Die Titelbilder einer Reihe, die du liebst, PASSEN. EINFACH. NICHT. ZUSAMMEN! Wie gehst du damit um?
Oh Gott - das ist furchtbar und hässlich. Sowas mag ich gar nicht. Ich kaufe grundsätzlich auch von einem Autor entweder nur Hardcover, oder Softcover. Mischmasch gibt es bei mir nicht. Wenn es sich dann doch mal nicht vermeiden lässt, stört mich das massiv. Ich bin z.B. auch ein Liebhaber von diesen Buchschubern. Das sieht sooo toll aus. Unterschiedliche Cover sind ein No-Go!

05 ♥ Jeder – aber auch absolut JEDER! – liiiieebt ein Buch, dass du wirklich, wirklich nicht magst. Bei wem heulst du dich aus? Wer versteht dieses Gefühl?
Das kam bisher noch nicht vor. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. Aber wenn ich mich ausheulen müsste, so wäre es meine beste Freundin Laura. Was ich aber definitiv sagen kann, ist wie ich reagiere wenn jemand ein Buch nicht mag, dass ich liebe. Ich liebe Harry Potter. Wenn sich dann aber in dieser wunderschönen Welt doch Menschen finden, die HP nicht kennen oder nicht mögen bin ich entsetzt. Ich versuche dann irgendwie zu verstehen und dagegen zu argumentieren. Weil: WER ZUR HÖLLE LIEBT HARRY POTTER NICHT?

06 ♥ Du liest ein Buch und plötzlich schießen dir die Tränen in die Augen – in der Öffentlichkeit. Wie gehst du damit um?
Ach das. Jo. Kenn ich... Nur zu gut. Wer mich kennt weiß, dass ich die größte Heulsuse auf Erden bin. Ich heule echt bei jedem Disneyfilm und auch sonst bei jeder Gelegenheit. Wenn ein Buch dann emotional und traurig wird bin ich super schnell am Heulen. Wie gehe ich also damit um, dass ich schnell flenne? Ich bin ein supi Ärmel-Wegwisch-Mädel. Das kann ich wirklich gut. Natürlich sieht man das trotzdem. Aber das ist mir egal. Ich stehe dazu: Ich bin eine Heulsuse.

07 ♥ Die Fortsetzung eines Buches, das du geliebt hast, ist gerade erschienen – aber du hast eine ganze Menge der Handlung des Vorgängers schlicht vergessen. Was jetzt? Liest du den letzten Band einfach nochmal? Suchst du eine Zusammenfassung der Handlung im Internet? Sparst dir die Fortsetzung? Heulst frustriert?
Ehrlich gesagt suche ich mir dann eine Zusammenfassung raus. Ich habe ja, wie oben schon erwähnt, sowieso das Problem mich zu entscheiden, was ich als nächstes lesen möchte. Wenn ich mich dann schon endlich entschieden habe etwas zu lesen, dann kann ich da nicht einfach ein anderes Buch reinschieben. Das wäre unfair der Fortsetzung gegenüber. Also suche ich faules Wesen mir eine kurze Zusammenfassung heraus und überfliege diese dann. Aber bei manchen Forsetzungen ist die Handlung der Vorbücher noch sehr präsent. Da brauche ich nichts nachlesen.

08 ♥ Du willst deine Bücher nicht verleihen. Niemandem. NIEMANDEM. Wie lehnst du höflich ab, wenn dich jemand darum bittet?
Ich verleihe in der Tat wirklich selten Bücher. Und wenn doch dann führe ich eine akribische Liste. Meine Schätze müssen ja wieder zu ihrer Mami zurück ;)

09 ♥ Leseflaute! Du hast im letzten Monat 5 Bücher angefangen und direkt wieder aufgegeben. Wie überwindest du diesen furchtbaren Zustand?
Ich gebe ja nicht auf. Ich beiße mich durch. Wäre das aber der Fall so würde ich einen alten Klassiker ziehen, der mir wirklich gefällt. Ein Buch, das immer geht. Welches Buch für mich immer geht? Die Nebel von Avalon - Marion Zimmer Bradley.

10 ♥ Es gibt diesen Monat so viele Neuerscheinungen, die du unbedingt lesen willst – wie viele davon kaufst du tatsächlich?
Alle. Früher oder später sind sie alle dran. Ich werde sie alle kriegen ;)

11 ♥ Tja, nun hast du sie gekauft und du konntest es ja kaum erwarten, sie zu lesen – wie lange sitzen sie jetzt wirklich auf deinem Regal rum, bis du sie wirklich liest?
Oh, das ist unterschiedlich. Kommt wirklich darauf an, was ich mir vorgenommen habe als nächstes zu lesen, oder was ich im Moment lese. Manchmal habe ich ja auch eine Lesepause eingelegt, weil es die Freizeit einfach nicht zugelassen hat. Wenn dann ein neues Buch bei mir einzieht ist es meist sofort fällig und wird mit einer Kuscheldecke, einer heißen Tasse Tee und einer Kerze belesen. Oh, und meinem Kuschelohrensessel. Es kommt also auf die Ausgangssituation an. Meistens kann ich es aber wirklich nicht erwarten, wenn es lang ersehnte Bücher sind. Das wird mir mit dem dritten Daringham Hall-Teil so gehen...

Kennst du diese Probeleme auch?

Tami

Kommentare:

  1. Yeah, schön dass du bei den Fragen genauso viel Spaß hattest wie ich!!
    Das Harry Pater-Problem kenne ich übrigens gut! Wie kann man die Story denn bitte nicht gut finden?? Geht gar nicht! Ich muss aber glaube ich zugeben, dass ich schon ein ziemlicher Hardcore-Potter-Fan bin. Ich reiß dann ab und zu auch mal (für meinen Geschmack unfassbar lustige und gerissene) Harry Potter-Witze, aber die Lacher sind nicht oft auf meiner Seite...
    Und Bücher-Schuber finde ich auch toll!!! Aber erst dann, wenn alle Bücher draußen sind - ich hab letztes Jahr zu Weihnachten einen Game of Thrones-Schuber bekommen aber was bitte soll ich machen, wenn der gute J.R.R. Martin nun doch endlich mal das nächste Buch rausbringt? Diese Frage beschäftigt mich seit dem tatsächlich öfter... :D

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein ._. Ich weiß, dass er daran schreibt... Naja dann musst du den Schuber verkaufen und warten, bis es einen neuen gibt. Ich warte aber auch schon sehnsüchtig auf das neue GOT Buch :D
      Lg Tami ♥

      Löschen
  2. Ich konnte mich hundertprozentig damit identifizieren - vielen Dank ! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, wurde meine Antwort doch nicht gesendet? xD Gab da irgendwie ein Übertragungsproblem.

    Also ich finde den Post klasse und werde ihn auch auf meinem Blog veröffentlichen :)
    Kann mich auch mit einigen Punkten von dir identifizieren - z.B. dass du dir da keinen Druck mit der Anzahl der Bücher machst oder, dass die Titelbilder zusammenpassen sollten. Aber mehr dazu kannst du bald auf meinem Blog lesen, wenn du magst :)
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Du liest ein Buch und plötzlich schießen dir die Tränen in die Augen – in der Öffentlichkeit. Wie gehst du damit um?
    Bei der Frage musste ich richtig schmunzeln :D Mir ist das das ein oder andere Mal auch schon passier. Da muss man echt immer schauen, dass man sich einigermaßen gut zusammenreißen kann haha

    Liebe Grüße, Julia
    Light it up

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder man heult einfach drauf los ;) Ich kann sowas echt nicht gut unterdrücken :D

      Löschen
  5. Hallo :)
    Super Artikel. :) Ich kann da bei einigen Punkten zustimmen. Andere wiederum sind bei mir ganz anders. Aber das ist ja bei jedem anders denke ich mal. :) Ich schreib jetzt einfach mal wie es bei mir so ist. Also ungelesene Bücher, ja mittlerweile leider ein paar. Früher habe ich immer dafür gesorgt das alle Bücher mindestens zwei Mal gelesen wurden, heute fehlt mir dazu die Zeit...Und ich kann mich da auch immer nur schwer entscheiden was ich lesen möchte. Die Bücher haben alle eine tolle Story, teilweise sind es Fortsetzungen und teilweise auch ganz neue. So habe ich zum Beispiel am Donnerstag einfach ein neues Buch gekauft und auch schon angefangen, dafür aber die anderen liegen gelassen. Ich lese häufig mehrere Bücher wild durcheinander. Das tolle dabei ist, ich bringe die einzelnen Storys nicht durcheinander. Währe sonst glaub auch unmöglich.
    Bücher verleihen, na ja, nur an Leute die ich gut kenne. Und dann weiß ich auch immer welches Buch bei wem ist. Meine Bücher sind meine Schätze. :)
    Nun Tränen in der Öffentlichkeit, ich lese keine traurigen Bücher. Und wenn es Emotionale Stellen gibt höre ich meist auf und lese zuhause weiter. Kein Ahnung warum, mach ich schon immer so. Was ich hingegen sehr gut kenne, plötzlich laut Lachen weil das Buch einfach super Lustig ist. Das ist mir schon Mal im Bus passiert. Ich hatte da total vergessen das ich ja nicht alleine bin. War nicht meine beste Idee... aber war trotzdem gut. :D

    LG

    Cedric

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Cedric, freut mich, dich hier zu sehen :) Das mit dem Lachen passiert mir auch relativ häufig. Mein Mann schaut mich dann immer ganz entsetzt an :D

      Löschen
  6. Heutzutage sollte aber auch jeder Harry Potter kennen!!! =D ich wäre auch ganz überrascht, sollte jemand äußern, dass er noch nie was davon gehört hat. Die meisten Probleme kenne ich allerdings nicht. Ich lese gerne, würde mich aber nicht als Bücherwurm bezeichen. Vielleicht kenne ich deshalb die Probleme nicht?! Gerade habe ich mein erstes Sebastian Fitzek Buch gelesen und war ganz begeistert ^^
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne jemanden. Und ich habe wirklich sehr schockiert reagiert :D Eigentlich würde ich diese Bücher NIE ausleihen. Aber in ihrem Fall würde ich da eine Ausnahme machen :D
      Fitzek ist ja auch ein Traum ♥

      Löschen
  7. Huhu!

    Ich konnte mich einige Male beim Lesen auch gut mit deinen Antworten identifizieren. Einmal ist mir das Losheulen sogar am Flohmarkt passiert :D. In dem Faltzelt standen gefühlt hunderte Leute und ich hab halt eines der Bücher dort angelesen - und da stirbt gleich am Anfang die große Liebe der Protagonistin ... Und ja, ich bin auch eine Heulsuse, wenn mich etwas berührt. Das geht mir auch im Kino so, aber da ist es natürlich weniger auffällig ^^.

    Liebe Grüße
    Marie

    PS: Und wer Harry Potter nicht kennt, den kläre ich gern persönlich auf - mit den Büchern und den Filmen ;).

    AntwortenLöschen