Dienstag, 3. November 2015

Juni 2015

Hamburg - Meine Perle

Wenn es eine deutsche Stadt gibt, die ich schon besucht habe, die meiner Meinung nach richtig Flair hat, dann ist es definitiv Hamburg. Ich war inzwischen schon einige Male dort und war jedes Mal begeistert. Es gibt immer wieder so viel Neues und Schönes in dieser wunderschönen Stadt zu entdecken. Man kann sich fast nicht sattsehen! Heute möchte ich euch von einem verlängerten Wochenende in Hamburg erzählen. Es war ein wunderschönes, sonniges Wochenende, an das wir noch sehr gerne zurückdenken.

Mein Mann und ich kamen an einem sonnigen Freitagmorgen im Juni in Hamburg an. Wir haben in unserem Best-Western-Hotel eingecheckt und haben uns direkt daran gemacht die Stadt für uns zu erkunden. Natürlich führte der erste Gang zum Jungfernstieg. Dort haben wir während unseres Hamburgaufenthaltes viel Zeit verbracht. Direkt neben dem Jungfernstieg befindet sich die Europa Passage. Dort haben wir uns bei Starbucks ein paar kühlende Getränke gegönnt. Ich hatte einen Refresher Very Berry und mein Mann einen Maracuja Frozen Irgendwas ;) Rechts unten könnt ihr dann noch das wunderschöne Hamburger Rathaus bestaunen. Zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts fand auch noch ein Paralympic-Sport-Event statt. Mitten auf dem Rathausplatz.

Hier könnt ihr nochmal zwei Bilder vom Jungfernstieg sehen. Die Sonne lachte uns an diesem Tag wirklich ins Gesicht. Ich finde es wirklich erstaunlich schön, wie sich die Gebäude um den kleinen angelegten "See" reihen. Aber ich kann mir ganz nicht ausmalen, was dort wohl die Miete kostet. Nur stellt euch das mal vor: Dort eine Wohnung zu haben muss doch ein Traum sein!

Ohne Thalia - ohne mich. Natürlich durfte mein (armer) Mann meine Buchtüten schleppen. Auch sonst haben wir es uns in der Europa Passage gut gehen lassen. Eine wirklich sehr schöne Passage, wenn ihr mich fragt. Ich halte mich dort sehr gerne auf. Zum Zeitpunkt unseres Aufenthaltes waren dort übrigens auch Requisieten aus dem Phantom der Oper Musical ausgestellt. Ich liebe Musicals ♥ Und dieses gehört mit zu meinen Lieblingsmusicals. Ich habe es einmal in Stuttgart und einmal in Hamburg gesehen. Und ich würde wieder und wieder reingehen!

Auch hinter der Europa Passage lässt es sich wunderbar bummeln und shoppen. Es gibt die raffiniertesten kleinen Läden. Natürlich trieb es uns aber auch zum Hafen. Dort beobachteten wir das wilde Treiben und Gemenge der Touristen und das An- und Ablegen der Boote und Schiffe. Hier sind auch die Anleger für das Musical Der König der Löwen. Selbstverständlich haben wir auch nachgeschaut, ob die Elbphilharmonie fertig gestellt wurde. (Nein, wurde sie nicht!)

Der Weg in die Speicherstadt durfte natürlich auch nicht fehlen. Ins Hamburg Dungeon habe ich meinen Mann allerdings nicht hineinbekommen. Er hatte keine Lust! Stell sich das mal einer vor. Also habe ich verzichtet und wir sind durch die Gassen und Straßen gebummelt und haben den Ausblick genossen.

Das Schanzenviertel. Auch hier waren mein Mann und ich uns uneinig. Ich war total begeistert von den Gebäuden, während mein Mann nur das Graffiti und die ein oder andere komische Gestalt im Auge hatte. Meiner Meinung nach hat das Viertel sehr viel Charme. Natürlich gibt es dort auch Ecken, in die ich alleine nicht gehen wollen würde. Aber wo gibt es die nicht? Absolut entzückt und begeistert war ich allerdings von der Konditorei Herr Max. Wer ins Schanzenviertel geht sollte dort einen Blick riskieren! Verzierte Torten und Hamburger Flair in einem alten Milchgeschäft.

Laventehaus. Auch davon war ich absolut begeistert. Im Inneren der Einkaufspassage gibt es eine wunderschöne breite Treppe. Wenn man dort hoch- und runterstolziert kommt man sich wie eine Prinzessin vor. Außerdem befinden sich dort auch viele kleine süße Läden, sowie ein Restaurant. Die Glaskuppel hatte es mir besonders angetan. Auch hier: Absolutes Muss. Anschauen!

Auch an unserem letzten Tag strahlte die Sonne und wir konnten noch ein paar wunderschöne Fotos schießen. Zum Fischmarkt ging es dieses Mal zwar nicht, aber beim nächsten Mal werde ich dort definitiv wieder vorbeischauen. Denn auch das ist ein absolutes Muss. Hamburg und Fischmarkt gehört einfach zusammen.



Tami

Kommentare:

  1. Tolle Bilder. Hamburg ist wirklich eine wunderschöne Stadt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) leider nur Handykameraqualität. Aber dafür sind sie ganz gut geworden :)

      Löschen
  2. Grüße aus Hamburg, meiner Heimatstadt. Ich wohnte einige Zeit in Frankreich und die Normandie ist dem Norden Deutschlands gar nicht unähnlich. Doch nach meiner Rückkehr nach Hamburg liebe ich unsere Stadt noch viel mehr. Auch wenn es heißt, die Norddeutschen seien mürrisch und verschlossen, ich kann nicht aufhören zu lächeln, wenn ich mit meinem Motorrad durch die Straße cruise!
    Bis bald auf einen Kaffee in der Schanze - so düster ist die gar nicht mehr ;-)
    Polly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Polly,
      leider fehlt einem hier oben doch schon etwas ganz besonders. Also mir, weil ich es so gewohnt bin. Die Berge. Die Hügel. Schnell mal einen Abstecher in den Schwarzwald. Serpentinen. ;) Du weißt sicherlich, was ich meine. Aber natürlich kann man auch hier schön fahren :)
      Haha, wie gesagt, mein Mann ist da manchmal ein wenig eigen. ;D Ich fands da sehr ... kultig? :D
      Lg Tami

      Löschen
  3. Liebe Tamy,

    da kann ich dir nur zustimmen. Hamburg immer wieder gerne! Wenn ich könnte, würde ich da direkt wohnen wollen. Das letzte Mal waren wir auf einer Rückreise im Dezember nur für ein paar Stunden dort.

    Wir haben zum ersten Mal Franzbrötchen kennengelernt. Das sind Teilchen mit Nuss und Zimt. Typisch für Hamburg und sehr lecker.

    Bei den schönen Fotos komme ich direkt wieder ins Schwelgen. Im Laventehaus waren wir aus.

    Liebe Grüße
    Reante

    AntwortenLöschen