Freitag, 6. November 2015

[Meine Liebste Blogparade] - Kindheitserinnerung


Meine liebste Kindheitserinnerung

Wie einige von euch schon gelesen haben, habe ich die Blogparade "Meine liebste..." ins Leben gerufen. Bei der ersten Runde geht es um "Meine liebste Kindheitserinnerung". Ich muss sagen, dass mir die Auswahl hier super einfach viel. Als ich mich zu diesem Thema entschieden habe war mir sofort klar: AMERIKA. Viel Spaß beim Lesen.



Ich war im Juni 1997 in Amerika. Natürlich nicht alleine, wie sich sicherlich jeder denken kann :) Ich war zu dem Zeitpunk 5 Jahre alt. Meine Familie hat damals einen einfach großartigen Urlaub in Florida gemacht. Meine Eltern haben uns damals damit so viel ermöglicht und als ich heute mein Fotoalbum durchblättert habe war ich echt erstaunt. Wir haben damals echt viele coole Sachen gemacht. Ich bin froh darüber. Jetzt denken sich sicherlich viele, Aber sie weiß doch von damals sicher gar nichts mehr. Vielleicht habt ihr da recht. Manchmal vermischen sich Erinnerungen und Erzählungen miteinander. Zumal ich damals noch sehr jung war. Diese Reise ist jetzt 18 Jahre her. Aber ich kann mich noch daran erinnern, wie ich in Sea World die Streichelrochen berührte. Außerdem gab es dort auch meine ersten Ausflüge ins Englische. Ich bestellte mir Blueberry Pancakes. Ich habe aber auch wieder festgestellt, wie wichtig es ist solche Erinnerungen in Bildern festzuhalten. An viele Dinge kann man sich später einfach nicht mehr erinnern. Meine Mama hat meine ganzen Erlebnisse und Erinnerungen in vier sehr schönen Fotoalben festgehalten. Das möchte ich später auch für meine Kinder.

USA 1997 - Florida - NASA Kennedy Space Center. An den Besuch hier kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Aber es muss sehr spannend gewesen sein. Übrigens: Sieht meine kleine Schwester hier nicht zu süß aus? Mit Schleife :D Ich finde, dass es ein sehr schönes Foto ist. Wer kann schon sagen, dass er sich dort mal umsehen konnte? (Sicherlich viele. Aber ich finde es wirklich etwas sehr Besonderes.)

Hier seht ihr ein Bild aus dem Sea World Park Orlando. Damals war das eine wirklich eindrucksvolle Begegnung. Diese wunderschönen großen Killer in Aktion zu sehen. Heute denke ich anders über diese Sache. Aber für mich als Kind war es ein in Erinnerung bleibendes Erlebnis. Ich begegnete Streichelrochen und war den schönsten Tieren dieser Erde so nah. Natürlich war ich begeistert von dem Splash, den Tilikum dort vollführte. Ja, Tilikum. Er muss es gewesen ein. Ich habe das recherchiert. Er lebt seit 1992 im Sea World Orlando. Und er führt dort die Splashs durch. (Er spritzt die Zuschauer mit einem großen Bauchplatscher nass.) Der erste Todesfall, der im Sea World Orlando mit Tilikum in Verbindung gebracht wird, geschah erst 1999. Aber darum soll es ja jetzt nicht gehen. Für mich ist es eine wunderschöne, bleibende Kindheitserinnerung. Ich werde das niemals vergessen.

Hier beschützt mich mein Lieblingspapi (und mein Einziger, wie er immer betont) vor dem berühmten Weißen Hai aus den Filmen. Wir sind dort in den Universal Studios in Florida. Zum Glück war er dort, um mit mir zu posieren und mich zu beschützen. Wer weiß? Vielleicht hätte der Hai mich sonst mit Haut und Haaren verschlungen? ;) Danke fürs Retten, Papi. Bist mein Held :-*

Walt Disney World Resort - Bay Lake. Chip - oder Chap? Das ist hier die Frage. Ich kann mich noch an diese riesigen, kuschligen Figuren erinnern. Meine kleine Schwester hatte größtenteils Angst vor diesen Kuschelhelden. (Ich kann mich noch an Situationen in Italien erinnern...) Ich hingegen habe meine Idole umarmt und wie ein Profi posiert ;)

Hier seht ihr zwei Helden meiner Kindheit. Schneewittchen - leider ohne ihre sieben kleinen Männer - und meine Mama. Ja, meine Mama ist meine Heldin. Immernoch. Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, zwei Helden zu haben! Auf Mamas Arm natürlich wieder meine kleine Schwester, diesmal mutiger. Leider durfte ich nicht bei Schneewittchen bleiben. Aber ich finde, dass das ein ziemlich süßes Foto geworden ist! Ich glaube auch, dass man in meinem Gesicht sehen kann, wie stolz ich bin.

Hier zu sehen: Mutige Mädchen im Maul eines furchterregenden Alligators. Im Gatorland in Florida. Hier gab es Alligatoren-Shows zu sehen. Außerdem gibt es hier sehr viele andere Tiere wie Krokodile und Schlangen zu sehen.

Disney’s Hollywood Studios - damals noch Disney-MGM Studios in Orlando. Auch hier war ich stolz wie Bolle. Ich liebe Pocahontas. Mein absolutes Lieblingslied aus dem Film ist Farbenspiel des Winds. Ich muss da immer noch mitsingen. Aber: Was zur Hölle habe ich da an? Sieht aus wie ein Bademantel! Und ne sehr coole Cappy! Aber der Bademantel? - Edit: Mama sagt, dass das ein Jeanskleid ist :o Und es war cool und in.

Auch hier wieder im Bademantel. Warum? Ignorieren wir das. Das bin ich mit meinem besten Freund Timon aus dem König der Löwen. Was Disney angeht, bin ich Kind geblieben. Ich versuche immer noch alle meine Lieblingsfilme von damals zusammen zu bekommen. Größtenteils ist mir das gelungen. Aber mir fällt immer noch der ein oder andere Film ein, den ich unbedingt noch haben muss.
Everglades. Ich war in den Everglades! Wie ihr hier seht war ich am Schmollen. Bitte fragt mich nicht warum. Das weiß ich wirklich nicht mehr. Wir haben hier auf eine Airboot-Tour gewartet. Ich kann mich teilweise noch erinnern. Es gibt da eine lustige Geschichte. Ich weiß allerdings nicht, ob es sich dabei um diesen Amerika-Besuch handelte, oder um den davor.

Hier seht ihr ein entzückendes, süßes Alligatorbaby *~*. Zurück zur Geschichte. Während so einer Bootstour hat sich ein Pelikan auf den Bootsrand gesetzt. In die Nähe von meinem Papa. Auf jeden Fall habe ich einen Schreianfall bekommen, weil der (arme) Pelikan meinem Papi so nahe kam. Das gefiel mir damals offensichtlich gar nicht.


Ich hoffe ihr hattet Spaß an meiner Kindheitserinnerung. Ich freue mich auf die Beiträge der anderen Blogger. Eine Linksammlung werde ich nach Ende der Parade selbstverständlich veröffentlichen. Viel Spaß noch beim Stöbern.

Tami

1 Kommentar:

  1. Oh ja schon. Da hast du Recht. Es sind grade von so jungen Jahren sehr wenig Erinnerungen. Generell und halt grad, wenn es dann um die Erinnerung an einen verstorbenen Menschen geht und man nur diese hat, versucht man jede Erinnerung was man hat zu halten. ;)
    Bitte sehr gerne. ;) Ich finde diese Blogparade echt toll und bin ja auch schon richtig auf das nächste Thema dann gespannt. ;)

    Oh wow, das ist ja mal eine tolle Erinnerung. ;) So früh warst du schon in Amerika. <3 Wie toll. Und sah nach viel Spaß aus. ;)
    Hahahahaha Das Foto wo du schmollst ist ja niedlich. <3 Du kannst genauso gut schmollen wie ich, sehe ich grad. :P

    xoxo

    AntwortenLöschen