Samstag, 31. Oktober 2015

[Meine liebste Blogparade] - Kindheitserinnerung


Meine liebste Kindheitserinnerung

Hallöle und herzlich Willkommen zur ersten "Meine Liebste"-Blogparade. Bei dieser Blogparade geht es darum, dass Blogger einen Beitrag zu einem "liebsten" Ding aus dem jeweiligen Blogger-Leben berichten. Dies ist meine erste Blogparade, die ich selbst ins Leben gerufen habe. Ich bin sehr gespannt auf all die schönen Beiträge. Ich habe mich entschlossen die Parade nach dem ursprünglichen Verfahren zu halten. Das bedeutet: Innerhalb einer Woche schreibst du deinen Beitrag und schickst mir den Link zu deinem Beitrag über mein Kontaktformular zu oder kommentierst hier. Ich werde dann alle Beiträge in einem Abschluss-Post verlinken. Bei deinem Beitrag ist deiner Kreativität keine Grenze gesetzt! Interpretiere das Thema wie du möchtest. Beantworte mir bitte nur die gewünschten Fragen, die du weiter unten findest.

Fakten:
Zeitraum: 01.11.2015 - 08.11.2015
Thema: Meine liebste Kindheitserinnerung
Frage 1: Wie alt warst du bei dieser Kindheitserinnerung
Frage 2: Gibt es etwas Bestimmtes, das du heute noch damit verbindest?
Abschluss: Bitte lasse mir den Link zu deinem Beitrag entweder über 
die Kommentarfunktion, oder über das Kontaktformular zukommen.
Regeln: Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Aber: Bitte nehme das Banner mit in deinen Beitrag auf und
verlinke den Ursprungsbeitrag, damit möglichst
viele Beiträge zusammenkommen.

Viel Spaß,
Tami

Zeitreise Teil 3

Pinguinfreunde fürs Leben


Herzlich Willkommen zurück zu einem weiteren Zeitreise-Beitrag. Heute möchte ich euch meine beste Freundin Laura zeigen. Wer mit mir bei Facebook befreundet ist oder mir bei Instagram folgt kann sehen, dass sich diese junge Dame öfter mal auf den Bildern rumtreibt. Sie ist eines der besten Beispiele, dass Entfernung nicht trennt, sondern sogar stärken kann.


Mittwoch, 28. Oktober 2015

Das Callgirl mit Gefühlen

Mariella Grey - Secret Love: Callgirl-Beichten
-28.10.2015-

© feelings

Hier findet ihr das EBook auf Amazon. Und hier findet ihr die Feelingsseite bei Droemer Knaur, sowie hier die Facebookseite von feelings. Bei ihnen habe ich übrigens die Teilnahme an der Rezensentengruppe gewonnen. Das nennt sich "Feelings-Vorablese-Ladies". Wer mich kennt weiß, dass ich überaus gerne solche Vorablese-Bücher lese. Es fühlt sich einfach toll an ein Buch zu lesen, das bis auf den Autor, den Lektor und den Verlag noch keiner kennt.

Sonntag, 25. Oktober 2015

Gehe niemals einen Pakt mit dem Teufel ein



Andreas Eschbach - Halloween
-25.10.2015-

Hallo meine Lieben. Diese Rezension ist ein wenig anders, als die anderen. Und zwar habe ich diese Rezension aufgrund des Blogging Days zum Thema Halloween verfasst. Ins Leben gerufen wurde dieser Tag von Tenzi von Tenzmeeloves über das MeinBloggerforum. Weiter unten findet ihr dann im Laufe des Tages die Beiträge der anderen Teilnehmer des Blogging Days - schaut dort auf jeden Fall mal vorbei. Hier findet sich alles von DIYs über Rezepte bis hin zu Fotos.
Außerdem ist für alle Mitblogger das Forum definitiv einen Klick wert. Wer sich mit netten Leuten unterhalten möchte und schnelle Hilfe für seinen Blog benötigt ist hier genau richtig! Nette Moderatoren und Administratoren kümmern sich schnell um Probleme und auch sonst ist immer jemand zur Stelle, der Rat weiß. Es finden sich etliche verschiedene Themen und Unterthemen. Da ist für jeden etwas dabei. Schaut doch einfach mal beim Bloggerforum vorbei!

Samstag, 24. Oktober 2015

Zeitreise Teil 2

Jede Brünette braucht eine Blondine
Oder ist es umgekehrt? 

Nachdem meine liebe Freundin Sarah mich darauf ansprach, dass ich ja auch mal über unsere gemeinsame Schulzeit schreiben könnte traf mich ein Geistesblitz. Mein erster "Zeitreise"-Beitrag kam so gut bei euch an. Ich entschied mich aus der Zeitreise eine Serie zu machen. Im Moment stelle ich mir vor, dass sie wöchentlich erscheinen soll. Heute möchte ich diese Reiseserie mit Sarah fortsetzen.


Montag, 19. Oktober 2015

Enthusiastic Tami

Ein Traum wird wahr
Ich war auf der Buchmesse in Frankfurt

Ich bin das, was viele andere Menschen auch sind - ein echter Bücherwurm. Ich habe schon immer gern gelesen. Aber ich glaube, das erste Buch, welches ich wirklich lieben gelernt habe war (wie bei viiielen anderen auch) Harry Potter. J.K. Rowling hatte es geschafft mich zu fesseln und nicht mehr loszulassen. Ich weiß nicht, wann ich das erste Buch gelesen habe. Aber ich bin mit Harry, Hermine und Ron aufgewachsen. Ich habe all ihr Glück, die Liebe und all den Schmerz geteilt. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich im Esszimmer meiner Eltern stand - in meinen Händen hielt ich Harry Potter und der Halbblutprinz. Mein Gesicht war tränengetränkt und schluchzend erzählte ich meinen sprachlosen Eltern, dass Dumbledore tot ist. Ja, ich habe die Bücher geliebt - nein das stimmt nicht! Ich liebe sie immernoch. Sie sind meine kleinen Schätze und inzwischen tummeln sie sich auch noch auf englisch im selben Regal.
Das ist glaube ich mein Moment, in dem ich meine wahre Liebe zu Büchern entdeckt habe. Umso mehr freute ich mich, als mein Mann und ich beschlossen zur Frankfurter Buchmesse zu gehen. Im Folgenden werde ich euch in meine Eindrücke und Erlebnisse einweihen.


Sonntag, 18. Oktober 2015

Gastbeitrag

Hier bin ich zuhause.

Heute möchte ich euch eine ganz besondere Person vorstellen: Meine Freundin Hannah! Und es freut mich sehr, euch heute und hier ihren ersten Gastbeitrag auf meinem Blog präsentieren zu dürfen. Ich könnte hier jetzt tausend warme Worte für dich lassen, liebe Hanna. Aber ein zu langes Vorwort verdirbt ja alles. Deshalb wünsche ich euch jetzt viel Spaß!
Irgendwo in Mexico

Samstag, 17. Oktober 2015

Zeitreise

Ich im Wandel der Zeit

Heute bin ich auch mal mutig! Inspiriert hat mich dazu die liebe Nicole von Smalltownadventure mit ihrem Post Vom kleinen Mädchen zur Mode Liebhaberin. Ich bin zwar keine Modeliebhaberin, bzw. würde mich nicht als so fesh bezeichnen, aber ich dachte es wäre vielleicht witzig euch mal zu zeigen, was sich bei mir im Laufe der Jahre verändert hat. Also habe ich angefangen meine Festplatte zu durchstöbern und wünsche euch jetzt viel Spaß bei meiner Zeitreise. Bitte lacht nicht! Ihr habt bestimmt auch Bilder, bei denen ihr im Nachhinein denkt "Was zur..!?" :D

Was ihr hier seht ist ein "Prachstück" aus 2008, das damals in Venedig aufgenommen wurde. Wie ihr seht hatte ich damals die "Emopose" mit der Kamera weit oben schon drauf.

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Gaumenschmaus

Tagliatella Bolognese

1 Meine Nudelmaschine - Pasta Perfetta de Luxe von Gefu - 2 Mein Thermomix TM31 von Vorwerk

3 Vorbereitetes Gemüse und in Folie gepackter Teig - 4 Gehacktes Gemüse
5 Rohe Nudeln - 6 Gekochte Nudeln
7 Vollendete Tagliatelle Bolognese

Montag, 12. Oktober 2015

Oktober 2015

Aufenthalt im besten Hotel der Welt - Hotel Mama


Vor vier Jahren bin ich ausgezogen und gewann somit sogar gleich zwei Zuhauses ;) Jetzt ist meine Woche in Zuhause No 1 leider auch schon wieder vorbei. Aber ich wollte euch hier trotzdem einen kleinen Wochenrückblick geben. Ich habe viel erlebt. Wenn man auf Besuch in der Heimat ist unternimmt man ja oftmals viel mehr als früher. Es war auf jeden Fall wieder eine sehr schöne Zeit hier. Es hat mir aber auch wieder gezeigt, wie sehr mir das hier alles fehlt. Die schwäbische Alb, Menschen, die ordentlich schwätzed. Meine Familie und Freunde. (Hier ist eh alles viel besser und schöner :) ) Aber natürlich lebe ich gerne in Münster. Nur manchmal packt mich die Sehnsucht.

Sonntag, 11. Oktober 2015

Blogparade - Travel the World

Brasilien


Herzlich Willkommen zu meiner allerersten Blogparade. Sie wurde von Jessica ins Leben gerufen. Bei Travel the World geht es darum das ausgewählte Land in irgendeiner Form dazustellen. Sei es Make Up, Rezepte usw. - Hauptsache es geht um das jeweilige Land. Bei diesem Teil der Blogparade geht es also um Brasilien. Da ich mich auch ein wenig mit Reisen beschäftige wollte ich euch heute praktische Tips für die Reise geben.

Freitag, 9. Oktober 2015

Gaumenschmaus

Ofen Fetakäse


Die Verdächtigen
(Für eine Person)
Fetakäse (light wer möchte)
1-2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
ca. 10 Cherrytomaten
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Außerdem eine Auflaufform


Zubereitung
♥ Backofen vorheizen. Unter-/Oberhitze. 200°C.
♥ Auflaufform mit Olivenöl füllen. So, dass der Boden gerade so bedeckt ist.
♥ Feta aus der Verpackung holen und in die Form legen.
♥ Zwiebelringe schneiden. Knoblauch in kleine Stückchen hacken.
♥ Auf dem Feta und daneben verteilen.
♥ Tomaten waschen und vierteln. Ebenfalls verteilen.
♥ Noch einmal großzügig Olivenöl verteilen.
♥ Mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarinstängel machen sich auch sehr gut dort - wahlweise. (Achtung! Nicht zu viel Salz, da der Feta von sich aus schon etwas salziger ist.)
♥ Auflaufform in den Backofen schieben.
♥ Nach ca. 20 Minuten habt ihr ein leckeres, schnelles Essen.
♥ Aufpassen, ist heiß ;)

Guten Appetit
Tami

Dienstag, 6. Oktober 2015

Flipper und Richard O’Barry

Blue Cove Day number 13


Heute möchte ich mich einem ernsten Thema widmen. Wer mich kennt weiß, dass Delfine (neben Pinguinen) meine Lieblingstiere sind. Ich habe als Kind sogar darüber nachgedacht Delfinologin zu werden :) Ich hatte auch schon das Glück ihnen gegenüber zu stehen, die schönen Geschöpfe zu streicheln und ich bin in einem Boot mit ihnen gefahren. Natürlich durfte ein Kuss nicht fehlen. Damals war ich noch jünger. Ich war im Conny Land in der Schweiz. Für mich damals der schönste Fleck Erde, da ich meinen Lieblingstieren nah sein konnte. Leider durfte ich sie noch nie in freier Wildbahn erleben. Aber das werde ich nachholen.

Samstag, 3. Oktober 2015

Louisa Clarks Leben nach Will Traynor


Jojo Moyes - Ein ganz neues Leben
-03.10.2015-

Seiten 528
Verlag Rowohlt
Preis Gebundene Ausgabe 19,95 €, Ebook 16,99€
Wertung ♥♥♥♥♥ von 5
Weitere Bücher der Reihe Ein ganzes halbes Jahr

Während ich das hier schreibe sitze ich im Bus. Hier habe ich auch die letzten knapp 200 Seiten gelesen. Das ein oder andere Tränchen musste verdrückt und zurückgehalten werden. Das war gar nicht so einfach. Mein Nebensitzer hat auch das ein oder andere Mal etwas komisch geschaut, als ich versucht habe Tränchen wegzudrücken. Manch einer mag sagen, ich sei sowieso eine Heulsuse. Na gut, gebe ich zu! Ich heule bei Filmen, bei Büchern und bei jeder Gelegenheit, die mir das Leben bietet. Na und? Das Buch hat mich bewegt und ich war erstaunt zu wie vielen Wendungen, zu wie viel Spannung dieses Buch fähig ist.