Freitag, 25. September 2015

Die Geschichte von Anastasia Steele und Christian Grey

Hier findet ihr das Buch auf Amazon

E.L. James - Grey
-25.09.2015-


Seiten        640
Verlag        Goldmann
Wertung    ♥♥♥♥ von 5


Nachdem ich die 50 Shades Bücher nahezu verschlungen hatte - und da war ich sicherlich nicht die Einzige - war ich begeistert, als ich mitbekam, dass E.L. James bereit war mich wieder in seine Welt zu entführen. Auf Drängen einer besonderen Person vertagte ich also das Lesen meines Englischbuchs und widmete mich dem Schätzchen. Ich habe es als Ebook gelesen und muss wirklich sagen, dass es sich noch unbedingt in Taschenbuchform zu den anderen Büchern gesellen muss.


Die Story
Es geht in diesem Buch um die Sicht Christian Grey's der sich immer wieder aufs Neue überwindet um eine Frau für sich zu gewinnen. Sie zu besitzen. Es handelt sich hier um eine junge Literaturstudentin - Ana Steele. Als sie in sein Büro stolperte, um ihn für die Abschlusszeitung zu interviewen, weckte sie das Interesse des mächtigen und reichen jungen CEO Christian Grey. Er will sie für sich allein. Für seine Zwecke. Christian ist "in 50 Facetten abgefuckt" und außerdem ein Dom auf der Suche nach einer neuen Sub. Bisher hat er keine seiner bisherigen 15 Subs so an sich herangelassen, wie Ana. Das hat mit seiner Vergangenheit zu tun. Im Verlauf des Buches stellt sich aber heraus, dass auch Christian "mehr" kann, wenn es um Ana geht. Diese wiederum versucht sich auf seine Welt und seinen Lebensstil einzulassen. E.L. James nimmt uns mit in eine Welt gefüllt mit Charlie Tango, Macs und Blackberries. Außerdem zeigt sie uns - diesmal aus der Sicht des Dom - wie "erregend Schmerz sein kann".

Meine Meinung
Ich habe es verschlungen! Dummerweise kamen meinem Lesefluss so Sachen wie Haushalt, oder die Arbeit in die Quere. Daher dauerte es glatte drei Tage, bis ich es zu Ende gelesen hatte. Christians Wesen wird dem Leser in diesem Buch viel deutlicher und menschlicher rübergebracht. Man sieht nicht mehr nur, dass er nicht angefasst werden will und keinen an sich ranlässt. Die Vergangenheit wird näher beschrieben und auch alte Bekannte aus den ersten drei Büchern lernen wir nun näher kennen. Christian überwindet sich selbst so oft und missachtet seine eigenen Regeln - für Ana. Das einziges Makel, das mich ein wenig gestört hat war, dass Ana in diesem Buch sehr oft "erschrocken" war. Das mag jetzt vielleicht kleinkariert daherkommen, aber ich finde, James hätte hier das ein oder andere Synonym anwenden können. Aber wie gesagt: Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung. Ich habe es verschlungen. Und für alle 50 Shades Liebhaber ist es auf jeden Fall lesenswert.

Eine kleine Anmerkung zum Film
Das gehört eigentlich nicht mehr richtig zur Rezension, aber ich muss mir da nochmal Luft machen. Seit ich die ersten drei Bücher gelesen habe ist schon eine Weile vergangen. Als ich dann im Film war fand ich diesen gar nicht mal sooo schlecht. (Abgesehen davon, dass die Filme immer schlechter sind als die Bücher, da hier die eigene Fantasie nicht so angeregt wird) Da ich jetzt aber Grey gelesen habe bin ich im Nachhinein doch schon sehr enttäuscht! So viele essentielle Dinge sind aus dem Film verschwunden (z.B. Leila). Aber wie gesagt, das gehört ja nicht zum Buch.

Lieblingszitat

"Ein Kuss. Ich verdränge das Gefühl, 
dass das Symbol in mir auslöst, 
und schicke ihr ein knappes "Gern geschehen",
ehe ich, spürbar besserer Laune, mich auf 
in den Fitnessraum mache. 
Sie hat mir einen Kuss geschickt..."



Tami

Kommentare:

  1. Tolle Rezension! Ich habe bisher noch kein Shades of Grey Buch gelesen und auch nicht den Film gesehen :D Aber das werde ich alles noch nachholen! :)

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh, bin gerade über deine Rezension gestolpert. Ich habe Grey auch gelesen und war, ganz anders als Du, total enttäuscht von dem Buch. Ich hatte mir so viel mehr davon erwartet und man hätte (in meinen Augen) so viel aus dem Buch machen können.
    Die Rezension findest du auf meinem Blog, falls Du wissen möchtest, warum ich es als nicht so gut empfand. :)

    Liebe Grüsse
    Kezia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe dich übrigens auch für den Liebster Award nominiert. Du findest die 11 Fragen am Ende des Beitrags :)
      www.keziaas.de/2015/10/liebster-blog-award.html

      Löschen
    2. Hallo liebe Kezia :) Danke für deinen Kommentar. Wie sagt man immer so schön? Ist alles Geschmackssache. Aber das ist ja bei allem so. Lese mir gleich mal deine Rezi durch :) Bin gespannt. Jedem fällt ja auch immer noch etwas anderes auf.
      Danke für die Nominierung ♥ Kannte ich vorher noch nicht :) ♥
      Lg Tami

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe, jetzt erst finde ich zu dir und sehe mich gleich ein wenig um :)
    Toller Blog! Ich hab mir das Buch auch gerade gekauft und verschlinge es gerade!

    Ganz lieben Gruß, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      wie fandest du es denn?
      Lg Tami

      Löschen
  4. Oh, endlich eine Rezi zu Grey :-) Ich will das auch irgendwann mal lesen XD

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Ich hab bisher auch nur Negatives gehört und bin ziemlich froh mal eine positive Stimme zu finden! :D Ich werds auf alle Fälle noch lesen, schließlich fand ich SoG wirklich toll. Hoffe, dass ich auch so begeistert sein werde, wie du :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen